Rezension | Family Quest – Das Amulett des Merlin (Daniel Bleckmann)

by Philip
Family Quest - Das Amulett des Merlin von Daniel Bleckmann

Schottland, im Herrenhaus der McGuffins: Durch Zufall stoßen Charlotte und Finn auf ein verborgenes Fach mit einem goldenen Amulett. Angeblich führt es zu einem sagenhaften Schatz! Bevor sie etwas unternehmen können, schnappt ihnen ihr Onkel das Amulett unter der Nase weg. Entschlossen heften sich Charlotte und Finn an seine Fersen. Eine gefahrvolle Verfolgungsjagd beginnt, die sie in weit entfernte Länder führt. Sie ahnen nicht, mit wem sie es in Wahrheit aufnehmen – und auch nicht, dass die besondere Magie des Amuletts ihre Wirkung zu zeigen beginnt …

Meine Meinung zu Family Quest – Das Amulett des Merlin

Daniel Bleckmann entführt uns in seinem Debütroman Family Quest nach Schottland und auf eine spannende Reise bis in die Weiten und Höhen des Himalaya. Doch bevor es auf die große Entdeckungsreise geht, gibt es erst einmal ein sehr ausführliches und sympathisches Kennenlernen mit der, zugegebenermaßen etwas eigenen Familie der McGuffins.

Die vielköpfige Familie lebt in einem großen Herrenhaus in Schottland, die Kinder Finn und Charlotte werden von einem Hauslehrer unterrichtet, während die Eltern ihrem neu entdeckten Hobby der Imkerei nachkommen.

Bestseller Nr. 1
Der Löwe in dir*
  • Bright, Rachel (Autor)
  • 32 Seiten - 25.01.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Magellan (Herausgeber)

Doch nicht nur die Kinder sind dabei außergewöhnlich und talentiert, wobei sich vor allem Finn als findiger Entwickler entpuppt, sondern sind auch die Eltern vielschichtiger, als es zunächst den Eindruck macht. Auch sie sind Abenteurer gewesen und diesen Entdeckergeist haben sie anscheinend weitervererbt.

Von der Neugier getrieben, stürzen sich die noch jungen Protagonisten eines Tages in ein kleineres Abenteuer in unmittelbarer Nähe ihres Hauses, doch was sie dabei entdecken, geht weit über ihre normalen Abenteuer hinaus.

Family Quest - Das Amulett des Merlin von Daniel Bleckmann

Family Quest – Das Amulett des Merlin von Daniel Bleckmann

Es wird nicht nur mysteriös, sondern auch sehr rätselhaft. Die Abenteurer entdecken einen Hinweis, welcher auf ein Jahrhunderte altes Geheimnis hinweist. Zudem kommen sie ihren Eltern auf die Schliche und ergründen, wieso diese sich vom Abenteurer zum Hobby-Imker gewandelt haben. Mittelalterliche Mythen und Charaktere stehen fortan ebenso auf der Tagesordnung der jungen Helden, wie Geheimnisse, Gefahren und ein Hauch von Magie.

Überzeugendes, legendäres Setting

Mit diesem Setting hatte mich Autor Daniel Bleckmann ziemlich schnell für sich gewonnen. Ich wollte schon immer einmal nach Schottland reisen und mit den sehr bildlichen, stimmigen Schilderungen ist es Daniel Bleckmann für meinen Geschmack sehr gut gelungen, mich in diesem wunderschönen Teil der Welt zu bringen.

Darüber hinaus behandelt dieser Roman einen Teil der Artus-Saga inkl. Merlin und von dieser Legende bin ich ein sehr sehr großer Fan. So war quasi direkt alles vorhanden, um mich in diese Geschichte hineinzuziehen und das ist dem Autor auch gelungen. Die Charaktere sind sehr individuell und vielschichtig und haben dabei ihre ganz eigenen Gewohnheiten und Macken. Trotz der Unterschiede agieren die Geschwister, ergänzt durch den jüngsten Bruder Bruce, irgendwann harmonisch miteinander. Es gibt natürlich anfängliche Startschwierigkeiten, wie es bei Geschwistern für gewöhnlich auf der Tagesordnung steht. Aber im Verlauf der Geschichte wachsen die jungen Helden nicht nur an den zahlreichen Abenteuern, die sie zu bewältigen haben, sondern auch an sich selbst und am Zusammenhalt ihrer Familie.

Gemeinsam ist man stärker

Eine zentrale Botschaft der Geschichte, dass man gemeinsam stärker ist und zusammen fast alles schaffen kann, steht dabei stets im Fokus, was eine tolle Moral vermittelt und an das gute im Menschen und die Wichtigkeit der Familie glauben lässt.

Die Geschichte selbst ist dabei aber auch sehr abwechslungs- und temporeich. Für meinen Geschmack vielleicht etwas zu grob skizziert mit zu wenig Raum zur Entfaltung, aber bei dem Buch Family Quest handelt es sich ganz klar um ein Kinder- und Jugendbuch und eine ausschweifende Hintergrundgeschichte braucht man zurecht hier nicht erwarten und das ist absolut in Ordnung.

Mir hat Family Quest auf jeden Fall ganz wunderbar gefallen. Es ist abwechslungsreich, voller Referenzen auf zahlreiche Fandoms wie bspw. Star Wars, sehr kurzweilig, überraschend und mit einer tollen Botschaft versehen. Ein überaus stimmiges Gesamtpaket,w elches viel zu schnell zu Ende gelesen war. Ich hoffe einfach, dass es in Zukunft noch zahlreiche weitere Abenteuer der McGuffins geben wird. Potenzial is auf jeden Fall noch viel vorhanden und die Abenteuerlust noch nicht gestillt. Eine wundervolle Familiengeschichte, die man auch als Erwachsener mit viel Freude lesen kann.

Fazit zu Family Quest – Das Amulett des Merlin

Family Quest ist ein wundervolles, abwechslungsreiches und actiongeladenes Abenteuer für groß und klein. Tolle Protagonisten gepaart mit einer magischen, vielversprechenden Welt voller Mythen und Entdeckergeist machen sehr viel Spaß und Lust auf mehr. Ich hoffe auf eine Fortsetzung!

Weiteres zum Buch Family Quest – Das Amulett des Merlin

Über den Autor Daniel Bleckmann

Daniel Bleckmann wurde 1977 auf der Schwelle zwischen Niederrhein und Ruhrpott geboren. Nach Jobs beim Film und in der Werbung ergriff er doch noch einen vernünftigen Beruf. Tagsüber unterrichtet er Deutsch und Biologie, nachts schreibt er fantastische Abenteuergeschichten für Kinder. In der Zeit zwischen seinen beiden Jobs kümmert er sich um seine Familie und den Dschungel in seinem Garten.

Autor: Daniel Bleckmann
Übersetzung:
Verlag: Ueberreuter
Genre: Kinderbuch / Abenteuerbuch
Preis: 14,95 € [Hardcover] | ISBN-13: 978-3764151607
Einband, Umfang: Gebunden, 256 Seiten
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2020
Reihe: Family Quest (1 von X)
Kaufen/Weitere Infos zum Buch: Family Quest*  | Thalia | Ueberreuter Verlag |

Weitere Rezensionen zu Family Quest – Das Amulett des Merlin

  • „Family Quest – Das Amulett des Merlin“ von Daniel Bleckmann | Rezension [Lesemagie]
Transparenz

Quellenangabe:
Der Klappentext und das Buchcover zum Buch Family Quest – Das Amulett des Merlin von Daniel Bleckmann stammen aus dem Ueberreuter Verlag.

Weiteres:
Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, welches mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden ist.
Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte #Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!

Letzte Aktualisierung am 5.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dir könnte folgendes ebenfalls gefallen

2 comments

Daniel Bleckmann 11. Juni 2020 - 19:55

Danke, lieber Philip, für deine guten Worte und das tolle Ranking von Family Quest! 🙏

Reply
Philip 15. Juni 2020 - 14:39

Lieber Daniel, es freut mich sehr, dass die die Review gefällt :-)
Danke für das schöne Abenteuer und alles Liebe
Philip

Reply

Leave a Comment