LÄDT

Type to search

Rezension | Grischa: Goldene Flammen von Leigh Bardugo

Der Auftakt zum Fantasy-Abenteuer über die magische Armee der Grisha und den Krieg um Ravka von Bestseller-Autorin Leigh Bardugo (»Das Lied der Krähen«, »Das Gold der Krähen«) – in neuer, aufwendig veredelter Ausstattung: Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt. Alina wird ins Trainingslager der Grisha versetzt, der magischen und militärischen Elite Ravkas. Dort findet sie einen ganz besonderen Mentor: Den ältesten und mächtigsten der Grisha, der nur der »Dunkle« genannt wird und der schon bald ganz eigene Pläne mit Alina verfolgt.

Meine Meinung zu Grischa: Goldene Flammen von Leigh Bardugo

Das große Grischaverse von Leigh Bardugo und ich hatten so unsere Anfangsschwierigkeiten. Immer wieder wurde betont, dass man das Buch “Das Lied der Krähen”, welches nach der Grischa Romanreihe spielt, auch ohne Vorkenntnisse lesen kann. Viele Leser*innen hatten damit auch überhaupt keine Probleme, ich aber schon. Mir fehlten schlichtweg Vorkenntnisse, um wirklich Spaß an der Krähen Reihe zu finden.

Aus diesem Grund habe ich auch so lange davor zurückgeschreckt und die eigentliche Grischa-Reihe ignoriert, da ich etwas Angst davor hatte, auch hiervon enttäuscht zu werden. Wie sich aber nach der Lektüre des ersten Romans der Trilogie gezeigt hat, war diese Angst gänzlich unbegründet!

Wir lernen die beiden Protagonisten Alina und Maljen kennen, die seit ihrer frühen Kindheit eine ganz besondere Freundschaft teilen.

Doch als die beiden älter werden, müssen sie zwangsläufig etwas unterschiedliche Wege einschlagen. Maljen erlangt schnell als erfahrener Fährtenleser einen gewissen Ruf, während Alina zwar eine begnadete Kartenzeichnerin ist, aber einen eher unscheinbaren Eindruck hinterlässt. Nichtsdestotrotz sind beide nach wie vor miteinander verbunden, denn sie dienen beide in der ersten Armee des Zaren.

Anzeige

amazon prime Video

Als eines Tages bei der Überfahrt durch die Schattenflur die Flotte der ersten Armee von den sogenannten Volkra angegriffen und auf mysteriöse Weise doch noch gerettet werden kann, gerät die unscheinbare Alina plötzlich in das öffentliche Interesse und wird sogar dem Dunklen, einem der mächstigen Männer des Reiches, vorgeführt. Ihr Leben und ihr gewohntes Umfeld ändern sich innerhalb weniger Augenblicke und sie gerät in die Machenschaften des Reiches. Kann sie sich dem entziehen und wie wird sie zurück zu Maljen finden? Ein spannender Auftakt nimmt seinen Lauf.

Leigh Bardugo hat mit diesem Debutroman eine außerordentlich abwechslungsreiche Geschichte veröffentlicht, die sie von ihrem bisherigen Karriereplatz hinter den Kulissen in Hollywood in die Öffentlichkeit geführt hat.

Grischa von Leigh Bardugo

Grischa von Leigh Bardugo

Mit Grischa: Goldene Flammen hat die Autorin nicht nur sehr viele unterschiedliche Handlungsorte ersonnen und mit einer tollen Karte versehen, die allesamt einen Besuch wert zu sein scheinen und liebevoll ausgearbeitet und beschrieben sind, sondern ebenso vielschichtige Charaktere, die dieser Welt Leben einhauchen. Im Fokus stehen natürlich die Protagonisten Alina und Maljen, aber auch die übrigen Charaktere tragen erheblich zu dieser Geschichte bei und machen durch ihre sehr individuellen Charakterzüge einen plausiblen Eindruck, dem man stets gut folgen kann. So sind zwar ein paar Charakterbeziehungen vorhersehbar und eine Dreiecksbeziehung muss natürlich (leider) auch mit dabei sein, aber dies wirkte auf mich nicht zu konstruiert, sondern durchaus für die Geschichte passend.

Darüber hinaus ist aber auch die Handlung selbst sehr interessant skizziert. Es sind sehr viele Fassetten in diese Geschichte eingearbeitet, die teilweise noch sehr nebelig zu sein scheinen und man unbedingt Licht hinters Dunkel bringen mag. Die vielen Andeutungen und Wendungen sorgen dabei für einen sehr kurzweiligen, angenehmen Lesefluss, der mir ausgesprochen gut gefallen hat.

Zwar empfand ich den einen oder anderen Handlungsstrang etwas vorhersehbar, weshalb der ganz große WOW-Effekt ausgeblieben ist und ich nicht restlos begeistert bin, aber nichtsdestotrotz hatte ich an diesem Buch außerordentlich Spaß. Vor allem die Charaktere haben es mir angetan, da sie auf unperfekte Art perfekt in diese Geschichte passen. Zudem haben wir in diesem Auftakt erst einen kleinen Teil dieser Welt kennengelernt und ich freue mich sehr darauf, noch mehr über die Grischa, die Kulturen und die restliche Welt in Erfahrung zu bringen. Mein Interesse ist geweckt und ich freue mich sehr darauf, die weiteren Abenteuer des mittlerweile sehr umfangreichen Grishaverse kennenzulernen!

Fazit zum Buch Grischa: Goldene Flammen von Leigh Bardugo

Der Reihenauftakt von Leigh Bardugo ist tempo- und actionreich, punktet gleichzeitig aber auch mit einer riesigen, abwechslungsreichen Welt mit ebenso vielschichtigen Charakteren. Eine tolle Mischung, die Lust auf mehr macht!

Handlung
7.5
Spannung
8
Charaktere
8.5
Schreib- und Erzählstil
9
Cover & Gestaltung
8

Summary

Total Rating

8.2

Bookplanetarium Live-Show mit Leigh Bardugo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiteres zum Buch Grischa: Goldene Flammen von Leigh Bardugo

Über die Autorin Leigh Barudo

Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in Hollywood.

Autorin: Leigh Bardugo
Übersetzung:
Verlag: Carlsen Verlag / Neuauflage: Knaur Fantasy
Genre: Fantasy / Jugendbuch
Preis: 9,99 € [eBook] | ISBN-13: 978-3426455449
Einband, Umfang: Hardcover / Taschenbuch [Neuauflage], 512 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2019 [Neuauflage]
Reihe:
Grischa, Bd. 1 von 3
Kaufen/Weitere Infos zum Buch: amazon* | Thalia* | Knaur Fantasy 

Weitere Rezensionen zu Grischa: Goldene Flammen von Leigh Bardugo

Transparenz
Quellenangabe:
Der Klappentext und das Buchcover zum Buch Grischa: Goldene Flammen von Leigh Bardugo stammen aus dem Carlsen Verlag bzw. Knaur Fantasy.
Loading Likes...
Tags:
Philip

Philip schreibt seit März 2015 auf "Book Walk" über Fantasy, Dystopien und Jugendbücher, aber auch Interviews oder Veranstaltungen rund ums Buch sind auf seinem Blog Book Walk mit dabei. Dabei zeigt er euch seine Buchempfehlungen rund um fantastische Literatur: „Die Leidenschaft für das Fantastische fasziniert mich seit vielen Jahren und immer wieder stolpere ich dabei über ganz wundervolle Geschichten, Welten und Charaktere. Dies macht dieses Genre einzigartig für mich.“

    1

Außerdem interessant

2 Comments

  1. Sophia 10. September 2019

    Hey Philip,
    die Krähen Reihe habe ich auch des Öfteren gesehen und wollte sie unbedingt lesen. Doch als ich gelesen habe, dass es eine Vorgeschichte dazu gibt, bin ich ebenfalls zurückgeschreckt.
    Dass in der Grischa Trilogie ein Liebesdreieck vorkommt mindert meine Freude zwar ein wenig, aber ich möchte die beiden Reihen trotzdem gerne lesen!
    Danke für deine Hinweise!
    Liebe Grüße, Sophia

    Antworten
    1. Philip 11. September 2019

      Liebe Sophia,
      es freut mich sehr, dass ich dir weiterhelfen konnte mit den Hinweisen. ich bin sehr gespannt, wie dir das Buch bzw. die Reihe gefallen wird :-)

      Liebe Grüße
      Philip

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Folgen

Folge "Book Walk" und erhalte jeden neuen Beitrag direkt in deinen Posteingang