Das weltweite Phänomen Harry Potter, welches nicht nur mich seit meiner frühen Jugend begleitet und stets ein wichtiger Teil meines Lebens gewesen ist, wird in diesem Jahr 20 Jahre alt, zumindest im deutschsprachigen Raum. Nahezu jeder in Deutschland kennt die gezeichneten Cover der insgesamt sieben Harry Potter Ausgaben, egal, ob man nun an die Hardcover oder die Paperback Ausgabe denkt. Stets blickte uns Harry Potter vom Buchcover her an, während im Hintergrund ein wichtiges Element des jeweiligen Romans abgebildet worden ist. Diese Ausgaben habe ich geliebt und in mein Herz geschlossen, da sie mich beim Aufwachsen begleitet haben und ich sie dadurch stets mit mir herum trage, auch wenn es nur im Herzen ist. Dennoch möchte ich auch Neuem einen Platz in meinem Herzen geben und blicke heute in diesem Beitrag auf die neuen Buchrücken der Neuauflagen, die Cover der Romane zwei und drei und verliere einige Worte zum Orden des Phoenix und zum 20 jährigen Jubiläum.

Harry Potter erstrahlt in neuem Design

(c) Carlsen Verlag
(c) Carlsen Verlag

Anlässlich des Jubiläums im deutschsprachigen Raum beim Carlsen Verlag legt das Hamburger Verlagshaus in diesem Jahr die komplette Buchreihe neu auf (ohne Harry Potter und das verwunschene Kind*) und wird alle Bände, von Harry Potter und der Stein der Weisen bis hin zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes neu auf den Markt bringen und zwar als ganz neu gestaltete Hardcover Ausgaben.

Vor einigen Tagen startete auf der Facebook Seite des Carlsen Verlags, genauer gesagt auf der Partnerseite Buch-Helden, eine große Reveal-Aktion. Im Zeitraum vom 03. April bis einschließlich 11. April 2018 wurden immer neue Teile des ersten neuen Buchcovers veröffentlicht, wodurch die Community munter auf das fertige Cover eingestimmt werden konnte. Am 11. April war es dann endlich soweit, das vollständige Cover des ersten Romans der Reihe, Harry Potter und der Stein der Weisen, wurde in seiner Gänze präsentiert und zwar so, wie ihr es in diesem Beitrag auf der linken Seite sehen könnt.

Ich persönlich finde das Cover fürs erste gewöhnungsbedürftig. Der Schriftzug dominiert die komplette Erscheinung des Buchs. Besonders gelungen finde ich, dass der für Harry Potter typische Blitz in den Schriftzug eingearbeitet ist, auch wenn ich mich erst noch an die Schrift gewöhnen muss. Anders als in der Vergangenheit schaut uns allerdings nicht nur Harry Potter vom Buchcover her an, sondern man trifft auch Harrys Mitstreiter, nämlich Ron und Hermine, die endlich auch einen Platz an vorderster Front ergattert haben. Zu Recht wie ich finde. Außerdem dominiert nicht mehr eine einzige Szene, wie es vor 20 Jahren noch vorgekommen ist, das Cover, sondern wurden einzelne Elemente, die im Roman eine Rolle spielen, wie beispielsweise der Hogwarts-Express, das Schloss Howarts selbst und der goldene Schnatz, schön in das Cover integriert. Außerdem wirkt das Buch mit seiner roten Umrandung, die sich am Buchrücken sowie auf der Rückseite des Buchs fortsetzt, ein gutes Stück weit hochwertiger, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.

Alles in allem habe ich mich zwar immer noch nicht so ganz mit dem neuen Cover angefreundet, was vor allem an der Tatsache liegt, dass ich seit 20 Jahren ein ganz anderes Bild im Kopf habe, was durch die ersten Buchcover und vor allem auch durch die Harry Potter Filme geprägt ist, wodurch ich ein recht festes Bild der Charaktere habe, was jetzt natürlich von den neuen Covern abweicht. Außerdem ist das Buchcover etwas kindlicher gehalten als die ältere Ausgabe, was mich als mittlerweile erwachsen gewordenen Leser etwas irritieren mag. Aber um ehrlich zu sein ist speziell Harry Potter und der Stein der Weisen schlichtweg ein Kinderbuch, von daher ist die Gestaltung absolut geglückt und mit der Neuveröffentlichung der kompletten Buchreihe macht Carlsen denke ich alles richtig. Die alten Buchcover sind ein Stück weit in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß, weshalb ein Facelift auf jeden Fall angebracht gewesen ist.

Harry Potter Buchrücken und weitere Cover enthüllt

Neben dem ersten Buch der Harry Potter Romanreihe erscheinen natürlich auch, wie ich oben erwähnt habe, auch die übrigens sechs Romane in einer überarbeiteten und neu gestalteten Ausgabe. Hier sind nicht nur die Buchrücken angepasst, sondern auch die Cover haben eine Neugestaltung erfahren.

Die Bände zwei, Harry Potter und die Kammer des Schreckens und drei, Harry Potter und der Gefangene von Askaban, kann ich euch heute, ganz frisch veröffentlicht, präsentieren.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens* gefällt mir von allen bisher veröffentlichten Buchcovern mit Abstand am Besten. Man sieht zum einen, dass Harry nicht kindlich bleibt, sondern auch mit den einzelnen Büchern und dementsprechend den einzelnen Jahren, älter wird. Zudem sind, wie bereits bei Band eins, wieder wichtige Elemente auf dem Cover verarbeitet. So sieht man den Hauselfen Dobby, die maulende Myrthe, das fliegende Auto der Weasleys und die Kammer des Schreckens und selbstverständlich auch wieder den großen, sehr dominanten Schriftzug, welchen wir bereits in Band eins kennenlernen konnten. Das tolle bei der unten ersichtlichen Grafik ist die Tatsache, dass man jetzt erstmalig auch den Buchrücken und die Rückseite sieht. Zum einen ist auf dem Buchrücken noch einmal das fleigende Auto der Weasleys zu sehen, während auf der Rückseite des Buches das große Hogwarts Logo im oberen Bereich prangt, während unten der Wildhüter von Hogwarts, nämlich Hagrid, zu sehen ist. Alles ist in einer grünen Umrandung eingefasst, was diese Ausgabe zu einem echten Hingucker und Sammlerstück für Harry Potter Fans macht.

(c) Carlsen Verlag
(c) Carlsen Verlag
(c) Carlsen Verlag
(c) Carlsen Verlag

Aber auch Harry Potter und der Gefangene von Askaban* kann sich absolut sehen lassen, wie ihr unten vielleicht erahnen könnt. Hier sind wieder andere wichtige Elemente verarbeitet worden. Der Zeitumkehrer, ein Patronus in Form eines Hirschs, ein Wolf, der Fahrende Ritter und vermutlich der Schankraum des Tropfenden Kessels mit dem Fahndungsfotos von Sirius Black, abgeschlossen von einem weiter heranwachsenden Harry Potter. Ein ebenfalls sehr gelungenes Buchcover und ich bin sehr gespannt, wie die weiteren Buchcover der noch ausstehenden Bände vier bis sieben aussehen werden!

Der Orden des Phoenix

Zusammen mit 19 weiteren BloggerInnen, YouTubern, Instagrammern und Co. bin ich Mitglied des sogenannten Orden des Phoenix geworden. Der Carlsen Verlag stellt in diesem Jahr, anlässlich des 20 jährigen Jubiläums, Harry Potter klar in den Fokus des Verlagsprogramms. So erscheint im Sommer nicht nur das Buch Harry Potter: Eine Geschichte voller Magie* im Carlsen Verlag, welches sich mit der Ausstellung zur Entstehungsgeschichte und dem Schöpfungsprozess der Romane beschäftigt, sondern es erscheinen im Herbst alle sieben Romane von Harry Potter als Neuauflage im Carlsen Verlag.

Darüber hinaus gibt es anlässlich des Jubiläums eine eigens eingerichtete Jubiläumsseite, nämlich 20 Years of Magic, wo es monatliche Gewinnspiele gibt, Fotos von Instagram, die unter dem Hashtag #20YearsofMagicDE gepostet worden, geteilt werden, Hintergrundinfos und noch vieles mehr. Um auf den Orden des Phoenix zurück zu kommen, auch wir werden über das Jahr verteilt einige Aktionen und Gewinnspiele veranstalten, auf die ihr euch schon einmal freuen dürft. Was wir genau vorhaben, wissen wir noch nicht genau, aber einige Ideen sind schon da und es wird sicherlich magisch werden!

Abschlussbetrachtung zur Neuauflage von Harry Potter

Nach meiner anfänglichen Skepsis der neuen Buchcover von Harry Potter gegenüber ist diese nun in eine hohe Vorfreude umgeschlagen. Die Cover sind für alteingesessene Harry Potter Fans zunächst einmal etwas gewöhnungsbedürftig, da man sich über Jahre hinweg an die alten Motive gewöhnt hat. Nach einiger „Findungszeit“ bin ich nun aber doch sehr positiv gestimmt, da ich auch die zu den Büchern passenden Buchrücken und weitere Buchcover gesehen habe, die mir allesamt gut gefallen haben.

Daher bin ich der Meinung, dass Carlsen eine neue Generation von Potterheads mit den Überarbeitungen gewinnen kann und gleichzeitig die alt eingesessenen Potterfans überzeugen kann. Sowohl Potterneulinge als auch Sammler erhalten hier wundervolle neue Ausgaben, die denke ich bald den Weg in unsere heimischen Regale finden wird. Jetzt heißt es nur noch geduldig bis September 2018 warten, bis die neuen Ausgaben erscheinen.

Wie seht ihr die Neuauflage der Harry Potter Romane und wie gefallen euch die Buchcover?

Weitere Beiträge zur Neuauflage der Harry Potter Romane

  • Potterheads | Besondere Carlsen Neuerscheinung im September (Miss Foxy Reads)
  • TOP oder FLOP – Das Cover der Jubiläumsausgabe von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (Literatouristin)

Anhang zum Beitrag

>

Transparenz:
Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte #Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!
Dir gefällt dieser Beitrag? Zeigt es gerne mit einer kleinen Spende auf PayPal oder indem du über die eingefügten Banner Produkte auf Carlsen.de*, amazon.de* oder Thalia* kaufst:
PayPal LogoCarlsen LogoAmazon LogoThalia Logo

 

Previous Vom Studium, Iron Gold und meiner ersten Dungeons & Dragons Erfahrung
This is the most recent story.

3 Comments

  1. 19. April 2018
    Antworten

    Hallo Philip,

    ehrlich gesagt habe ich noch keine Ahnung was ich von den neuen Covern halten soll, weil mich das erste nicht wirklich umgehauen hat. Ich bin so ein Fan von der englischen Ausgabe, diese bunten! Und da hatte ich irgendwie die Hoffnung das es Carlsen auch so machen würde. Was mir jedoch wirklich gut gefällt sind die Buchrücken, weil sie ein wenig alt aussehen und das mag ich sehr gerne!

    *high five* Ich bin in Dumbeldores Armee! Orden des Phönix ist natürlich noch einmal eine andere Nummer, aber ich habe mich sehr gefreut als ich die Nachricht gestern erhalten habe!

    Dir wünsche ich noch einen schönen und sonnigen Tag!

    Alles Liebe,
    Julia

    • 19. April 2018
      Antworten

      Hallo liebe Julia,
      Glückwunsch, dass du es in Dumledores Armee geschafft hast. Mehr als verdient wie ich finde <3
      Ich hatte auch etwas auf die englischen bunten Cover gehofft, weil die einfach einmalig genial sind. So viel Coverliebe <3
      Bei den deutschen Ausgaben gefällt mir Teil 1 nicht so gut vom Cover, ähnlich wie dir, aber die anderen werden wie ich finde deutlich besser :-) Und ja, die Buchrücken sind optishc so wundervoll hochwertig. Ich bin sehr gespannt, wie das im Regal wirken wird :-)

      Liebe Grüße
      Philip

  2. 19. April 2018
    Antworten

    Hey Philip,
    ich finde die neuen Ausgaben insgesamt schön, auch wenn ich den alten Schriftzug besser finde und mir die Charaktere zu comicartig gezeichnet sind. Ich hab deinen einen Satz jetzt mindestens drei Mal gelesen und dann den Schriftzug abgesucht, der Blitz ist wirklich wieder da, yey :D Ich finde die ganzen kleinen Details, wie das fliegende Auto, den fahrenden Ritter, Sirius als Wolf etc. echt super gemacht.
    Es sind nicht die schönsten HP-Cover, aber definitiv besser als die alten und, was der Carlsenverlag auch wollte, sprechen sie sehr gut die junge „neue“ Harry Potter Generation an.
    lg, Tine =)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.