Behind the Screens #12 & 13 // Persönliche Worte, Stress, Comic Con und Weihnachtswünsche


Behind the Screens

Halli Hallo meine Lieben. Nachdem ich es leider in der vergangenen Woche absolut überhaupt nicht geschafft habe, mir in Zeit für die neuste Ausgabe des Behind the Screens freizuräumen und es in dieser Woche auch fast nicht mehr geschafft hat, gibt es heute, mal wieder an einem Montag *Hust* eine neue Ausgabe. Da ich die Frage der letzten Woche gerne noch beantworten möchte, gibt es heute gleich vier Fragen von mir, die ich für euch beantworte. Von Phantastischen Tierwesen, meiner Weihnachtswunschliste bis hin zur German Comic Con in Dortmund ist heute alles mit dabei, querbeet. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn hir euch an der Aktion beteiligen würdet! 🙂

Wenn ihr neugierig seid, was es mit Behind the Screens auf sich hat, dann schaut einfach einmal im ersten Beitrag vorbei, dort habe ich ein paar Hinweise zur Aktion zusammengefasst.

Wie war deine Woche?

Meine vergangene Woche war irgendwie der echte Horror. Teilweise arbeitsbedingt, teilweise selbstverschuldet. Ich sitze leider nach wie vor von morgens 7:30 Uhr bis abends 18 Uhr auf der Arbeit fest. Es ist unfassbar viel zu tun, es wird leider auch nicht weniger sondern immer mehr, der Quartalsabschluss steht vor der Tür, die Planung für das nächste Geschäftsjahr steht an, Lieferantentermine, Planungen, Bestellungen, Verhandlungen, kurzgesagt – der absolute Wahnsinn, was aktuell zu stemmen ist… Egal was man auch tut, es scheint aktuell nicht genug zu sein und so macht man noch eine Stunde mehr und es geht echt an die Substanz und das seit Wochen. Aktuell ist es einfach absolut anstrengend und ich sehne den Urlaub über die Jahreswende sehr entgegen. Hoffentlich wird es innerhalb der nächsten Tage wieder etwas besser. Tendenziell leider eher nicht 🙁 Nichtsdestotrotz machen die Aufgaben an sich nach wie vor Spaß!

Darüber hinaus hatte ich am 26.11.2016 noch meine erste Klausur im neuen Studium (Wirtschaftsingenieurwesen Produktion) zu bewältigen. Wie ihr mit Sicherheit mitbekommen habt, studiere ich berufsbegleitend,. neben einem Vollzeitjob. Das heißt also, dass ich nach der Arbeit lediglich kurz etwas gegessen habe und dann bis 22 Uhr ungefähr noch für Mathe gebüffelt habe. Der blanke Horror diese Zeit. Immerhin ist die Klausur geschrieben und erst im nächsten Jahr kommen wieder neue Klausuren auf mich zu, die es zu bewältigen gilt. Jetzt wird aber erst einmald er Plan für das nächste Jahr gesponnen, damit das Ganze etwas koordinierter und vor allem auch strukturierter abläuft als das aktuell der Fall ist.

The Hunger Games Cosplay auf der German Comic Con 2016 in Dortmund
The Hunger Games Cosplay auf der German Comic Con 2016 in Dortmund

Zudem kam in den vergangenen Tagen der selbstgemachte Stress noch on top. Am vergangenen Wochenende (02. – 04. Dezember 2016) fand die German Comic Con in Dortmund statt. Da ich schon seit Wochen geplant hatte, mit Lea von Liberiarium ein gemeinsames Cosplay zu machen. Wir beide wollten als Gale Hawthorne und Katniss Everdeen gehen. Da ich es aber zeitlich nicht einrichten konnte, mich in den vergangenen Wochen mit dem Anfertigen des Cosplays auseinanderzusetzen, wurdees kurz vor der Comic Con noch einmal richtig stressig. So bin ich also seit Dienstag jeden Tag zu Lea gedüst um bis tief in die Nacht am Cosplay zu feilen. Zu wenig Schlaf, zu viel Stress und zu wenig Erholung sind einfach absolut kräftezehrend. Immerhin sind wir pünktlich zur German Conic Con fertig geworden und das Ergebnis ist für das erste Cosplay einigermaßen zufriedenstellend. So stand der Convention vergangenes Wochenende nichts mehr im Wege.

Zwar hat sich die viele Arbeit für das Cosplay gelohnt und die Veranstaltung hat insgesamt viel Spaß gemacht doch haben mir die letzten Wochen auch Grenzen aufgezeigt und ich musste feststellen, dass ich einfach vieles nicht mehr schaffe, so wie ich mir das vorgestellt habe. Ich komme weder zum Lesen noch zum bloggen, Videos drehen oder schneiden noch zum Fotos für Instagram machen. Mein Gott, ich komme nicht einmal mehr wirklich dazu zum Sport zu gehen oder mir für 45 Minuten eine Serie anzuschauen 🙁 Ich weiß einfach im Moment nicht weiter und bin durch meine unzufriedenstellende Situation insgesamt sehr angesäuert und spiele mit Selbstzweifeln und hirnrissigen Ideen bzgl. Aufgabe des Blogs oder des Youtube Kanals und das ist eigentlich auch nicht Sinn und Zweck des Ganzen. Soweit ist es dann aber doch noch nicht… Vielleicht brauche ich auch einfach mal Abstand und Urlaub. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall waren die letzten Wochen einfach nur kacke und ohne die tollen Freunde, die mir immer zur Seite stehen, wären diese Wochen sicherlich noch um einiges schlimmer gewesen 🙁

Hast du „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ schon gesehen und was ist dein Eindruck vom Film? Hast du darüber hinaus das gleichnamige Buch schon gelesen (Nicht das Skript)?

Ich habe den wundervollen Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind mittlerweile zwei Mal gesehen und ich könnte den Film noch unzählige weitere Male im Kino auf der großen Leinwand ansehen und ihn jedes Mal wieder aufs neue genießen. Sowohl auf deutsch als auch auf englisch hat mir der Film wahnsinnig gut gefallen und ich bin froh, dass sowohl Warner als auch Joanne K. Rowling den Schritt gewagt haben und uns ein neues Franchise eröffnet haben. Neue Charaktere, neue Handlung in einer doch recht bekannten Welt und das finde ich großartig. Die vielen Andeutungen und Parallelen zur Harry Potter Reihe sorgen für einen tollen Nostalgiefaktor während das eigenständige Setting auch hervorragend ohne Harry Potter funktioniert. Grandiose Unterhaltung und ich bin wahnsinnig gespannt, was in den kommenden Filmen auf uns Zuschauer warten wird!

Das gleichnamige Buch habe ich übrigens vor unzähligen Jahren einmalg elesen ohne mir damals im entferntesten vorzustellen, was in ein paar Jahren (aus damaliger Sicht versteht sich) großartiges auf uns zukommen wird. Ich bin hin und weg und mag das Büchlein bei Gelegenheit noch einmal lesen! 🙂

Welche Bücher stehen auf deiner Weihnachtswunschliste?

Eigentlich bin ich immer der Meinung, dass ich zu Weihnachten keine Bücher haben möchte aber seien wir ehrlich, das funktioniert nicht. Allerdings hat sich mein Interesse etwas verschoben. Ich möchte nicht mehr bevorzugt deutsche Bücher haben sondern nach Möglichkeit englische Bücher. Dabei lege ich gar nicht so viel Wert darauf, dass es sich dabei um top aktuelle Romane handelt, denn in der Vergangenheit wurden auch sehr sehr viele tolle Bücher veröffentlicht. Vor allem die komplette Box von Harry Potter (englisch mit den wundervollen Covern) steht bei mir als Hardcover Ausgabe an oberster Stelle der Wunschliste. Mal sehen, ob meine Mama mir diese Box wirklich schenkt. Ich würde abslut ausrasten! 🙂 Ansonsten stehen noch einige weitere Bücher auf der Wunschliste. So etwa die illustrierte Ausgabe von Game of Thrones oder die vielenZusatzbücher zum Film Phantastische Tierwesen. So kann ich mit meinen Wünschen meine beiden liebsten Fandoms bedienen 😀 🙂

Was war dein Wochenhighlight?

Mein Wochenhighlight in den vergangenen zwei Wochen war denke ich die German Comic Con, weil ich es einfach geschafft habe, für ein langes Wochenende einmal wieder Zeit mit wirklich tollen Menschen zu verbringen und alle Sorgen zu vergessen. Das tat mir, trotz des wenigen Schlafs und des vielen Stresses in der letzten Zeit, wirklich gut und dafür bin ich absolut dankbar!!! Größten Dank an Lea und Jenny für die tolle Zeit!

Es wird in den kommenden Tagen auch noch einen separaten Beitrag zur German Comic Con geben und wenn es klappt auch ein Video, mal sehen! 🙂

Daniel Portman (bekannt aus Game of Thrones) auf der german Comic Con Dortmund 2016
Daniel Portman (bekannt aus Game of Thrones) auf der german Comic Con Dortmund 2016

Teilnehmer-/Innen Behind the Screens

Falls ihr auch Lust haben solltet beim Behind the Screens mitzumachen, notiert euch einfach die Fragen für die kommende Woche. Unsere Beiträge gehen immer am Wochenende online, meistens am Sonntag. Wir freuen uns auf eure Beiträge.

  1. Wie war deine Woche?
  2. Welches Buch würdest du gerne als Serie verfilmt sehen?
  3. Was war dein Wochenhighlight?

Sehr gerne dürft ihr auch Fragen für kommende Ausgaben vorschlagen. Dann nehmen wir diese in unsere Übersichtsliste mit auf 🙂

  • Yvonne

    Ach Philip, ich versteh dich so gut… Das Ding ist nur leider: die Arbeit wird nicht weniger und das Studium auch nicht. Soweit ich weiß, magst du deinen Job – das ist gut – und das Studium wohl auch, sonst hättest du es nicht angefangen oder du würdest es nicht durchziehen. Es wird im Job immer stressige Phasen geben, selbst wenn man ihn mag, aber im besten Fall zahlt es sich aus. Es hilft oft, einfach Prioritäten zu setzen, aber eben auch genug Platz für die Freizeit zu lassen. Vielleicht kannst du effektiver lernen, wenn du unter der Woche versuchst, mit Dingen die du gerne tust abzuschalten und dann zB Samstags zu den Lehrbüchern und Sonntags zum Sport oder zum Bloggen zu greifen. Mit dem Bloggen aufzuhören ist immer erstmal so ein Gedanke, aber letztendlich ist ja genau das etwas, das dir in erster Linie Spaß bringt und auch viele Freundschaften gebracht hat. Jeder versteht, wenn du nicht so abliefern kannst, wie vorher, aber jeder fände es auch sehr schade, wenn du etwas, das dir Spaß macht, aufgibst. Mach dir nicht so einen Stress und nimm dir vor allem Zeit für dich; das ist das wichtigste überhaupt. Alles andere ergibt sich mit der Zeit von selbst. Du bist nich allein mit dem Problem und du kannst dich gerne immer auskotzen, wenns sein muss. Aber ich bin mir sicher, dass du irgendwann die richtige Balnace zwischen allem, was du machen willst, findest! <3

  • Lieber Philipp,
    ♥♥♥
    Du schaffst auch das!
    Halte dir vor Augen, dass es auch wieder besser wird.
    Und wenn die Welt über dir zusammenstürzt, dann hast du jederzeit meine Nummer!
    Nicht aufgeben!

  • Maren Naseweis

    Tut mir leid, dass es momentan so stressig bei dir ist! Ich kann dir nur sagen, dass auch wieder andere Zeiten kommen (ja, ich weiß, das hilft einem an dieser Stelle auch nicht weiter). Blog und Social Media sollten immer nach der Gesundheit kommen, achte also auf dich und gönn dir davon dann lieber eine Auszeit, anstatt jetzt auch noch krank zu werden. Ich drücke dir die Daumen für das Ergebnis! 🙂
    Liebe Grüße, Maren

  • Booksnstories

    Och Philippus, Kopf hoch. Man überlebt das mit dem berufsbegleitenden Studium. Ich weiß, wie hart das ist, aber halte durch und lass dich nicht entmutigen. Irgendwann ist das ganze auch vorbei.

    Das Cosplay ist für die Umstände doch gut gelungen 😉 und Hauptsache ihr hattet Spaß.

  • Hi Phillip, tut mir leid, dass es so stressig ist. Aber denke dran, es wird auch mal wieder besser. Ich freue mich immer, einen Post von dir zu lesen. Aber Qualität schlägt Quantität und wenn ich dafür nur einmal die Woche eine Seite von dir lesen kann ist das ok. 😉
    Ich finde die Arbeit hat sich gelohnt,dein Cosplay sieht richtig gut aus.
    Ich drücke dir die Daumen, für ein bisschen mehr Freizeit.

    LG Louisette