LÄDT

Type to search

Freitag - 18.03.2016

Inhaltsverzeichnis

Kaum hingelegt und schon wieder aufgestanden, so fühlte es sich zumindest an diesem Freitagmorgen an. Aber ganz egal, es ist Buchmesse, da muss man irgendwie durchgehend kaputt und etwas müde sein. Gehört zum Messe-Feeling dazu und es hat mir ja auch nichts ausgemacht. Auf jeden Fall sollte der heutige Freitag ein Tag ganz im Zeichen der Bloggertreffen sein. Es standen das inoffizielle Bloggertreffen von Papiergeflüster, das Treffen der Kölner Verlage, das Rowohlt Bloggertreffen und das Blog’N’Talk Treffen von RandomHouse auf dem Programm sowie zwei Lesungen und zum Abschluss des Tages die Piper Fantasy Nacht. Wie der Tag so war erfahrt ihr jetzt.

IMG_7332

Bevor es an diesem Freitag zum ersten Bloggertreffen gegangen ist, ging es mal wieder so über die Messe und es wurde fleißig weitergestöbert. So haben wir noch einmal in der Manga-Halle gestöbert und uns allesamt in eine umwerfende BB-8-Jacke verliebt doch leider war diese dann doch zu teuer für uns und auf Verhandlungen wollten sich die Besitzer nicht einlassen. So wurde leider doch nichts aus Team BB-8, schade :(

Im Anschluss ging es für Saskia und mich zunächst einmal mit Lea zum LovelyBooks.de Messestand. Lea hatte nämlich einen Interviewtermin mit Tina vom LovelyBooks.de Team, in dem es um die tolle LovelyBox, eine kommende App (ein Erscheinungstermin gibt es leider noch nicht, aber ich freue mich schon sehr darauf) und über allerlei weitere Themen gesprochen. Lea wird hierzu noch ein Interview veröffentlichen, welches ich dann hier verlinken werde. Auf jeden Fall sind viele der angesprochenen Themen äußerst interessant und wenn ihr LovelyBooks noch nicht kennen solltet, dann schämt euch zunächst einmal und meldet euch dann dort an. Die beste Literaturplattform im deutschsprachigen Raum!

Lea vom Blog Liberiarium im Gespräch mit Tina von LovelyBooks.de

Lea vom Blog Liberiarium im Gespräch mit Tina von LovelyBooks.de

Nach diesen ersten tollen Eindrücken des Tages ging es nun zu den vielen Bloggertreffen des Messefreitag. Zunächst einmal machte sich unsere kleine Gruppe zur eigens für die Buchblogszene etablierten Bloggerlounge auf, wo das inoffizielle Bloggertreffen von Papiergeflüster stattfinden sollte. Viele Blogger sind diesem Aufruf gefolgt, obwohl die Organisatorin leider kurzfristig absagen musste. Leider war das Treffen aber insgesamt eher enttäuschend. Zwar waren wirklich viele Menschen anwesend doch habe ich das tolle Feeling eines Bloggertreffens vermisst. Es war eher ein großes Durcheinander ohne entsprechende Organisation weshalb wir nach rund 20 Minuten gegangen sind und das Treffen mit gemischten Gefühlen verlassen haben. Schade.

Anzeige

amazon prime Video

 

Weiter ging es im Anschluss an das offizielle Bloggertreffen mit einem kleinen Messerundgang. So konnte ich Saskia mit dem Marketing-Verantwortlichen des Klett-Cotta Verlags bekannt machen, was sehr von Vorteil für unsere geplante Aktion zum Roman Willkommen in Night Vale sein dürfte ;) Aber wie es im allgemeinen Messetrubel so ist, vergeht die Zeit wahnsinnig schnell und schon waren wir auf dem Weg zum zweiten Bloggertreffen des Tages, weshalb wir uns zur Meet & Read Fläche in Halle 5 machten, wo die fünf Kölner Verlage (u.a, Egmont Lyx und Bastei Lübbe) zum Treffen eingeladen haben. In gemütlicher Runde bei kleinen Snacks und Sekt gab es eine kleine Fragerunde zur kürzlich angekündigten LitBlog Convention, welche im Juni 2016 in Köln stattfinden wird. Es waren zahlreiche Mitarbeiter der Verlage anwesend, wodurch wir die Möglichkeit hatten, all unsere Fragen zur kommenden Literaturconvention zu stellen. Eigentlich wollte ich im Anschluss an die Messe einen Werbungs-Beitrag für die Convention verfassen, aber da diese innerhalb einer Stunde restlos ausverkauft gewesen ist, wird eine Werbung dafür gar nicht mehr notwendig sein. Ein sympathisches Team und ein überzeugendes Programm hat definitiv ausgereicht, um uns alle für die LitBlog Convention zu begeistern. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den Juni. Dieses Treffen hat mir auf jeden Fall gut gefallen auch wenn ein paar offizielle Infos zur Convention vor ab gut gewesen wären. Egal, das Treffen war ein Besuch wert und darauf kommt es schließlich an.

Kleine Vorstellungsrunde und Versorgung bei der Vorstellung der #LitBlogCon

Kleine Vorstellungsrunde und Versorgung bei der Vorstellung der #LitBlogCon

Nach dem Infotreffen zur LitBlogCon war erst einmal eine Pause von den ganzen Bloggertreffen angesagt. Mittlerweile musste man sich durch die immer voller werdenden Messehallen kämpfen, obwohl der schlimmste Tag, der Samstag, noch gar nicht angebrochen war. Dadurch wurde nicht nur der Stresslevel immer größer sondern auch die Wege über das Messegelände immer länger. Nicht weiter schlimm, weil man dadurch immer wieder vor Augen geführt bekommt, dass das Thema Literatur nach wie vor rockt! :)

Abgekämpft und etwas erschöpft ließ ich mich nun an der Fantasy Leseinsel in Halle 2 nieder, denn es standen zwei höchst interessante Lesungen bevor. Zum einen stellte Björn Springorum seinen aktuellen Fantasyroman Der Ruf des Henkers (zur Rezension) vor und las einen wirklich mitreißenden Abschnitt und zum anderen Stelle sich der US-amerikanische Bestsellerautor Peter V. Brett den Fragen seiner vielen europäischen und deutschen Fans. So konnte ich die Autoren, welche ich euch uneingeschränkt empfehlen kann, noch besser kennenlernen und wisst ihr was? Sie sind einfach großartig! Natürlich habe ich auch die Chance ergriffen und mir das Buch Der Ruf des Henkers signieren lassen.

Nach einer längeren “Pause” an der Leseinsel ging es nun zum nächsten Bloggertreffen des Tages. Leider haben sich die Verlage in diesem Jahr so gar nicht abgesprochen, weshalb gleich vier Bloggertreffen zur gleichen Zeit stattgefunden haben. Eine echte Katastrophe. So fand zeitgleich die Loewe TeaTime, das Thienemann und das Rowohlt Bloggertreffen sowie das Blog’N’Talk statt. Wieso??? Echt schade…

Für mich ging es zusammen mit Saskia aber auf jeden Fall zum Blog’N’Talk von RandomHouse. neben zahlreichen Autoren waren vor allem auch viele Verlagsmitarbeiter vor Ort, was für mich immer ein Erlebnis ist. Als Blogger ist es mir nämlich immer sehr wichtig, die Mitarbeiter auch persönlich zu kennen, damit ich weiß, wie die so “ticken” und man diese besser einschätzen kann. So habe ich mich mit den Vertretern des Blanvalet, Heyne und Heyne fliegt Verlags munter unterhalten, viele Fotos für RandomHouse geschossen und mich irgendwie auch ziemlich verquatscht, weshalb ich es dann doch nicht mehr zum Rowohlt Treffen geschafft habe. Sehr schade aber es war einfach so wundervoll bei dieser Ausgabe vom Blog’N’Talk. Dafür habe ich bei RandomHouse die tollen Autoren Peter V. Brett, das Duo T.S. Orgel, Carolin Wahl und Kiera Brennan getroffen und mich schön mit ihnen unterhalten können, Ein sehr gelungenes Treffen und großes Lob an die Organisation!

Kiera Brennan, Autorin von "Die Herren der grünen Insel" zusammen mit mir

Kiera Brennan, Autorin von “Die Herren der grünen Insel” zusammen mit mir

Jetzt war auch der zweite Messetag auf dem Messegelände bereits beendet und die Hälfte der Messe war schon wieder vorbei, schrecklich. Da die liebe Belli leider den kompletten Messezeitraum arbeiten musste und sie erst abends Zeit hatte, etwas mit uns zu unternehmen, haben wir uns vorgenommen, die Piper Fantasy Nacht zu besuchen. Dort sollten Markus Heitz, Michael Peinkofer und Christoph Hardebusch stattfinden doch sind wir leider zu spät von der Messe weggekommen und durch die katastrophale Situation im öffentlichen Nahverkehr sind wir leider zu spät zur Veranstaltung in der Leipziger Innenstadt gekommen, wodurch wir es leider verpasst haben, noch einen Platz bei der Fantasy Nacht zu ergattern, sehr sehr schade aber so ist es nun einmal. Dafür gab es als kleinen Trost Döner und ein gemütliches Zusammensein, eine gute Entschädigung und eine entsprechende Lektion, im nächsten Jahr pünktlicher loszukommen ;)

Weitere Impressionen des zweiten Messetages der LBM16

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Loading Likes...
Tags:
Philip

Philip schreibt seit März 2015 auf "Book Walk" über Fantasy, Dystopien und Jugendbücher, aber auch Interviews oder Veranstaltungen rund ums Buch sind auf seinem Blog Book Walk mit dabei. Dabei zeigt er euch seine Buchempfehlungen rund um fantastische Literatur: „Die Leidenschaft für das Fantastische fasziniert mich seit vielen Jahren und immer wieder stolpere ich dabei über ganz wundervolle Geschichten, Welten und Charaktere. Dies macht dieses Genre einzigartig für mich.“

    1

11 Comments

  1. Tanja 26. März 2016

    Solche Tage sind leider immer viel zu schnell vorbei… Das erlebe ich immer in Frankfurt :-(
    Von mir aus könnte das ganze Jahr Buchmesse sein – ich hab den falschen Beruf ;-)

    Antworten
    1. Philip 27. März 2016

      Huhu Tanja,

      ein ganzes Jahr lang Buchmesse wäre zwar irgendwie schön aber dann doch nicht mehr dasselbe. Dann würde ja die Vorfreude verloren gehen :D und die ist ja die schönste Freude :D

      LG

      Philip

  2. Fabian Neidhardt 26. März 2016

    Philip, hat mich gefreut, dich persönlich kennenzulernen. Ich bin auch begeistert gewesen von den Tagen und irgendwann gibts auch bei mir noch einen Bericht. Nur ist so viel passiert. Aber wem erzähle ich das… Lächeln, Fabian.

    Antworten
    1. Philip 27. März 2016

      Hi Fabian,
      hat mich auch sehr gefreut und ich hoffe, bald wieder was von dir zu hören oder zu lesen. Bin auf denen Bericht gespannt.
      LG und frohe Ostern
      Philip

  3. Anabelle [Stehlblueten] 27. März 2016

    Deine Messe-Blogposts sind einfach immer die besten. <3
    Wieder richtig schön geschrieben und aufgebaut. Ich freue mich jetzt schon so so sehr auf Frankfurt und auf das große Wiedersehen. :)

    Antworten
    1. Philip 27. März 2016

      Dankeschön Belli, du machst mich immer ganz verlegen 😇😳😚

      Freue mich auch schon wahnsinnig auf Frankfurt und vor allem erst einmal auf Ende April :)

  4. Julia 27. März 2016

    Toller Beitrag da hast du dir ja viel Mühe gemacht. Schön . Den heyne Fantasy abend fand ich auch sooo klasse und ich bin total gespannt auf das Buch von T.S.Orgel und Caroline Wahl. Viele Grüße biblio_philia (bibliophilas-buecherhimmel.blogspot.de

    Antworten
  5. Jasmin 27. März 2016

    Hallo Philip!

    Einen tollen Beitrag hast du da geschrieben. Ich freue mich schon darauf in Frankfurt auch dabei zu sein. :)

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    Antworten
    1. Philip 27. März 2016

      Hey Jasmin :)
      Vielen Dank für das Lob :)) Ich freue mich ja auch schon wieder sehr auf Frankfurt, aber das sind ja noch mehr als 7 Monate aktuell :( Aber dann geht es rund in Frankfurt. Ich zähle schon die Monate :D :)

      Liebe Grüße
      Philip

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Folgen

Folge "Book Walk" und erhalte jeden neuen Beitrag direkt in deinen Posteingang