Mein neues Bewertungssystem


Da ich in den nächsten Tagen mein Blogdesign ändern werde und auch so ein paar Aktualisierungen vornehme, stelle ich in diesem Rahmen auch mein Bewertungssystem von den von mir geschriebenen Rezensionen um und wende dieses für alle kommenden Rezensionen an.
Anmerkungen dürft ihr natürlich selbstverständlich machen, darüber freue ich mich!
Meine Punktevergabe:
Von nun an vergebe ich für bestimmte Kategorien Punkte aus welchen ich dann einen Punktedurchschnitt ermittel um so meine Bewertung, welche ich weiter unten vorstelle, zu vergeben.
Für die folgenden Kategorien vergebe ich Punkte und eine Gewichtung von insgesamt 100 Prozent. Da es mir nicht nur um den Inhalt sondern auch um die Erscheinung des Buches geht, werde ich ab sofort mehrere Kategorien haben, welche ich, je nach Art des Buches, geringfügig variiere.
  • Cover 10%
  • Titel 5%
  • Umschlaggestaltung und -beschaffenheit 5%
  • Charaktere 20%
  • Detailverliebtheit 20%
  • Inhalt/Handlung 40%
  Meine neue Topbewertung, 5/5 Punkten:

Meine absolute Topbewertung. Diese Punktzahl erreichen nur Bücher, welche in sich absolut stimmig sind, ein tolles Cover haben, der Inhalt stimmt und die Charaktere überzeugen. Hier passt in meinen Augen einfach alles!
4/5 Punkten:

Meine zweithöchste Bewertung erhalten Bücher, welche insgesamt sehr überzeugend sind aber leichte Schwächen z.B. in der Wahl des Titels haben oder die Charaktere nicht so liebevoll sind wie erhofft.

3/5 Punkten:

Drei Punkte erhalten Bücher, welche z.B. einen von der Grundidee her interessanten Handlungsstrang versprechen, diesen dann aber nicht durchgehend gut verfolgen, zu weit abschweifen oder wichtige Details vergessen werden um eine rundum stimmige Geschichte, die ansonsten gut ist, zu beenden.

2/5 Punkten:

Bei diesem Buch wurde keinen großen Wert auf Details gelegt. Es wird zu viel geschwafelt, Wert auf uninteressante Dinge gelegt und einfach ein schlechtes Coverdesign verwendet. Man sollte sich diesen Kauf lieber zweimal überlegen da hier leider zu viele wichtige Details fehlen um ein gelungenes Lesevergnügen zu erzeugen.




1/5 Punkten:

Bei diesem Buch ist alles schief gegangen was nur schiefgehen konnte. Das Cover ist grässlich, die Handlung zu sehr in die Länge gezogen oder nicht nachvollziehbar und die Charaktere sind einfach viel zu grob gehalten. Um dieses Buch sollte man einen weiten Bogen machen!

Ein Beispiel:
Jake Djones und die Hüter der Zeit:

  • Cover: 5/5
  • Titel:4/5
  • Umschlaggestaltung und -beschaffenheit:3/5 (Da Cover auf Schutzumschlag, aber gebunden)
  • Charaktere: 4/5
  • Detailverliebtheit:4/5
  • Inhalt/Handlung:4/5
Beispielrechnung: 5*0,1+4*0,05+3*0,05+4*0,2+4*0,2+4*0,4 = 4,05 = 4/5 Punkten insgesamt

Die ursprünglichen Grafiken stammen von all-free-download.com, der Autor ist zcool.com.cn
Previous [Neuzugänge/Vorschau] Der Hobbit - Eine unerwartete Reise
Next [Rezension] Der Hobbit - Eine unerwartete Reise. Die Geschichte in Fotos
  • Da bin ich gespannt. Am besten Du machst bei jeder Bewertung einen Link zu diesem Artikel, ist ja recht kompliziert, aber gerecht und erinnert mich an das Rollenspielsystem Midgard.

    LG
    die Tintenelfe

  • Ich finde dein neues Bewertungsschema toll, und vor allem ist es mal was anderes als die ganzen Sterne

    • Danke für dein Feedback! 🙂
      Ich probiere es so gut es eben geht in den einzelnen Rezensionen umzusetzen