Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.

Meine Meinung zu Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 von Amie Kaufman & Jay Kristoff

Als ich zum ersten Mal von Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 vom australischen Autorenduo Amie Kaufman und Jay Kristoff gehört habe, war ich doch recht skeptisch. Wie soll eine aneinandergereihte Sammlung von Akten zu einer zusammenhängenden und verständlichen Geschichte führen, die dann auch noch Spaß macht beim Lesen? Wie sich aber nach den ersten paar gelesenen Seiten gezeigt hat, sollten die anfänglichen Befürchtungen völlig unbegründet bleiben, denn Illuminae sieht von außen nicht nur wahnsinnig gut aus, sondern funktioniert auch „von innen“ heraus wahnsinnig gut.

Die Illuminae-Akten sind eine Sammlung von unterschiedlichsten Dokumenten, von Lageplänen und Verhörprotokollen über Chatverläufe bis hin zu Skizzen und Lageplänen, die den Konflikt zwischen zwei sich rivalisierenden Großkonzernen darstellen. Der Illuminae Gruppe auf der einen und BiTech auf der anderen Seite. Dieser Konflikt wird dabei so dramatisch zugespitzt, dass ein Planet angegriffen wird und es nur eine kleine Schar Menschen geschafft hat, sich auf Raumschiffe zu flüchten und ins All zu verschwinden. Als kleine Flotte, bestehend aus lediglich drei Schiffen, der Alexander, der Hypatia und der Copernicus, gelingt die Flucht, doch droht stets die Auslöschung durch die Verfolger des rivalisierenden Konzerns. Zu allem Überfluss spielt auch noch die künstliche Intelligenz AIDAN, die die Flotte steuert, verrückt und ein gefährlicher Virus, den sich niemand erklären kann, bricht aus. Alle Vorzeichen stehen auf Vernichtung der letzten Überlebenden und mit dieser Situation müssen sich die beiden Protagonisten Kady und Ezra nun auseinandersetzen. Eine spannende Flucht voller Gefahren quer durchs All entbrannt, die ich so lange nicht mehr verfolgen durfte. Ein nervenaufreibendes Abenteuer voller Wendungen und Plot-Twists bricht los.

Noch bevor man überhaupt mit dem Lesen des Buchs Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 beginnt, fällt als allererstes die einzigartige Gestaltung auf. Das Buch wird mit einem transparenten Schutzumschlag ausgeliefert, welches schon einen ersten Vorgeschmack auf die Umsetzung des Romans ermöglicht. Es sind nur ausgewählte Bereiche des Einbands sichtbar und viele Passagen sind entweder mit Kommentaren versehen oder geschwärzt worden. Dies zieht sich durch das gesamte Buch, denn die zahlreichen Akten, die die Geschichte dieses Buchs darstellen, sind vor ihrer Freigabe teilweise zensiert worden, was das Leseerlebnis noch einmal verstärkt unterstützt.

Im Fokus der Geschichte stehen vor allem immer wieder die Protagonisten Kady und Ezra, die sich in der neuen Situation zurechtfinden müssen. Die Ereignisse des Buchs ziehen sich über mehrere Monate und die Ereignisse spitzen sich dabei zusehends weiter zu. Beide standen nie direkt in Kontakt bzw. wenn, dann mittels Chat, da es sie während ihrer Flucht auf unterschiedliche Schiffe der Flotte verschlagen hat. Diese Interaktionen sind teilweise noch sehr jugendlich gehalten, allerdings handelt es sich bei diesen Charakteren auch um heranwachsende Jugendliche, was für eine größere Authentizität sorgt und den etwas Stil verzeihen lässt.

Darüber hinaus fand ich die Auseinandersetzung mit der künstlichen Intelligenz sehr spannend. Diese ist trotz einiger Fehler, welche dem Angriff geschuldet sind,  nicht von ihrer Programmierung abzubringen und hat stets das Wohl der gesamten Flotte im Sinn, nicht das Wohl des Individuums!

Ich persönlich fand die Kombination aus Sci-Fi Elementen, gepaart mit zahlreichen dramatischen Szenen und ausgewählten Horrorelementen wahnsinnig genial. Die Geschichte ist mitreißend, atemberaubend, actiongeladen und über alle Maßen dramatisch. Man wurde als Leser regelrecht gefesselt und von der Geschichte und der Gestaltung regelrecht eingenommen. Ich konnte mich jederzeit hervorragend in die Handlung und die Charaktere hineinversetzen. Ein toller Schreibstil, ein packendes Wordbilding und spannende Überraschungen haben mir ein unglaublich kurzweiliges Lesevergnügen beschert, weshalb Illuminae eines der Highlights in diesem Jahr für mich ist. Ganz großes Kino!!! Das Sci-Fi Abenteuer des Jahres!

Fazit zu Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 von Amie Kaufman & Jay Kristoff

Illuminae ist mehr als nur ein Buch. Es ist vielmehr ein großartiges Leseabenteuer, welches wahnsinnig genial konstruiert und gestaltet ist und mich bereits vor dem eigentlichen Lesen begeistern konnte. Ein durchweg geniales Meisterwerk!

The Breakdown

Illuminae ist mehr als nur ein Buch. Es ist vielmehr ein großartiges Leseabenteuer, welches wahnsinnig genial konstruiert und gestaltet ist und mich bereits vor dem eigentlichen Lesen begeistern konnte. Ein durchweg geniales Meisterwerk!
Handlung 9.5
Spannung 9.5
Charaktere 10.0
Sprache & Stil 8.0
Cover & Gestaltung 10.0
Pros
- Erstklassiger Weltenbau
- Geniale Gestaltung
- Einzigartiges Leseerlebnis
Cons
- Teilweise etwas zu jugendlicher Sprachstil

Weiteres

Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 von Amie Kaufman und Jay Kristoff

Autoren: Amie Kaufman, Jay Kristoff
Übersetzung: Gerald Jung, Katharina Orgaß
Verlag: DTV
Genre: Sci-Fi
Preis: 19,95 € [Hardcover] | – [Hörbuch] | ISBN-13: 978-3426654361
Einband, Umfang: Hardcover, 608 Seiten
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2017
Reihe: 1/3
Kaufen/Weitere Infos zum Buch: Thalia* | audible (Kostenlos im Probemonat)* | dtv Verlag |

Über die Autoren Amie Kaufman & Jay Kristoff

Amie Kaufman wuchs in Australien und Irland auf und hatte als Kind das Glück, in der Nähe einer Bücherei zu wohnen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund Jack in Melbourne und schreibt Science-Fiction- und Fantasy-Romane für Jugendliche. Sie liebt Schokolade und Schlafen, hat eine riesige Musiksammlung und einen ganzen Raum voller Bücher.

Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und vielseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne.

Reiheninfo Illuminae-Akten

#1 Illuminae
#2 Gemina (Herbst 2018)
#3 Obsidio

Live-Stream zu Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 mit Amie Kaufman & Jay Kristoff am 22. Oktober 2017

Weitere Rezensionen zu Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 von Amie Kaufman & Jay Kristoff

  • Rezension | Die Illuminae Akten – Amie Kaufmann und Jay Kristoff [Miss Foxy Reads]
  • {Rezension} Amie Kaufman & Jay Kristoff – Illuminae. Die Illuminae Akten_01 [myBookBlog]

Quellenangaben

Der Klappentext und das Buchcover zum Buch Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 von Amie Kaufman & Jay Kristoff stammen vom DTV Verlag.
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!

Previous Der goldene Kompass Watch-Along (Werbung)
Next BOOKPLANETARIUM Live-Show zu Illuminae mit Amie Kaufman & Jay Kristoff

One Pingback/Trackback

  • Lieber Philip,

    „mehr als nur ein Buch“ macht mich jetzt wirklich mehr als nur neugierig. 😉
    Es liegt ja leider noch immer ungelesen bei mir daheim, aber das werde ich wohl nun endlich mal ändern müssen.
    Danke dir, für deine Rezension!

    Liebe Grüße
    Ramona

    • Huhu liebe Ramona,
      ich hoffe doch,d ass ich dich mit der Rezi neugierig machen konnte. Ulluminae ist neben Red Rising mein absolutes Jahreshighlight und ich hofe so sehr,d ass es dir auch gefallen wird! 🙂

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
      Philip

  • Pingback: {Rezension} Illuminae. Die Illuminae-Akten 01 von Amie Kaufman und Jay Kristoff | Bella's Wonderworld()