Rezension // Die Länder von Eis und Feuer


Die Länder von Eis und Feuer von George R.R. Martin

Mit dieser exklusiven Kartensammlung wird die Welt von Eis und Feuer noch lebendiger. Jede Karte ist vierfarbig illustriert, detailgetreu und unglaublich informativ. Das Kernstück bildet die Weltkarte mit Westeros und den Ländern jenseits der Meerenge, deren Details sich in den weiteren Karten noch vertiefen. Nie zuvor wurde die ganze Schöpfungskraft von George R.R. Martin so umfassend abgebildet. Und nie zuvor war es für Leser von Das Lied von Eis und Feuer und Fans der Fernsehserie so einfach und faszinierend, den Spuren ihrer Helden zu folgen.

Meine Meinung zu Die Länder von Eis und Feuer von George R.R. Martin

Das Fantasyepos Game of Thrones vom US-amerikanischen Autor George R.R. Martin dominiert spätestens seit der Veröffentlichung der ersten Staffel der TV-Serie Game of Thrones, welche auf der gleichnamigen Romanreihe die lokalen und internationalen Bestsellerlisten und ist aus der erstklassigen Fantasyliteratur nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche Romane (insgesamt 5 Stück aktuell, 2 weitere Romane sind in Planung) sind bisher erschienen und jedes zusätzliche Material wird von den Fans des Formats sehnsüchtig entgegengenommen. Neben den eigentlichen Romanen, welche mit einer komplexen Handlung, vielschichtigen Charakteren und einer vielzahl an Plottwists überzeugen können, bieten viele Verlage mittlerweile auch weiterführende Bücher an – Seien es nun Bücher mit einem Blick hinter die Kulissen der TV-Serie, Kochbücher, die auf den Romanreihen basieren oder seit neustem auch eine umfangreiche Kartensammlung zu der umfangreichen Welt, um welche es in dem Fantasyepos geht.

Der Penhaligon Verlag hat im vergangenen Herbst 2016 nun endlich die deutsche Version der Kartensammlung auf den hiesigen Markt gebracht, nachdem das Original schon seit einigen Jahren in englischer Sprache käuflich zu erwerben ist.

Auf insgesamt 12 Karten, welche alle in einem hochwertig verarbeiteten Sammelschuber ausgeliefert werden, erhält der interessierte Leser der Bücher bzw. Zuschauer der TV-Serie zahlreiche Einblicke in die Komplexität der von George R.R. Martin entwickelten Welt sowie der beiden zentralen Kontinente Westeros (im Westen) und Essos (im Osten).




Folgende Karten werden in der Sammlung Die Länder von Eis und Feuer mitgeliefert

  • Die bekannte Welt
  • Sklavenbucht
  • Dothrakisches Meer
  • Jenseits der Mauer
  • Westeros
  • Der Westen
  • Freie Städte
  • Zentral-Essos
  • Osten
  • Königsmund
  • Braavos
  • Reisen

Ein paar der Karten düften dem eifrigen Leser bereits grob bekannt sein, da die Karten Westeros, die freien Städte, Jenseits der Mauer sowie die Sklavenbucht bereits, wenn auch deutlich gröber und lediglich im schwarz/weiß Druck, auch in den Romanen enthalten gewesen sind. So beinhaltet diese Kartensammlung sowohl bekanntes als auch neues, wobei vor allem die Karten Braavos, die bekannte Welt sowie die Karte Reisen mir ausgesprochen gut gefallen haben. Jede der mitgelieferten Karten ist zunächst in DIN A4-Format gefaltet und ergibt sich, wenn die Karte aufgefaltet ist, zu einem riesigen Format von insgesamt 9 DIN A4-Seiten, also hat man eine riesige Karte zur Hand, auf welcher man unglaublich viel entdecken kann.

Die vielfarbigen Karten sind hübsch anzusehen, liefern einen vertiefenden Blick in die gigantische Welt, die George R.R. Martin geschaffen hat und führen einem vor Augen, mit wie viel Genialität der Autor an diese Romanreihe herangetreten ist. Besonders die Karte Reisen bietet dem Leser einen großartigen Einblick auf die bisherigen Ereignisse der Romane eins bis fünf, da hier noch einmal alle Wege, die die Protagonisten bisher zurückgelegt haben, erfasst worden sind. Von Tyrion, welcher erst nach Winterfell, dann zur Mauer reist um im Anschluss den Weg nach Süden und Osten zu nehmen über John Schnee, welcher sich immer weiter nach Norden schlägt bis hin zu Daenerys, welche den kompletten Koninent Essos unsicher macht. Allerdings dürfte diese Karte im weiteren Verlauf überholt werden, da die Handlung, auf welcher diese Karte basiert, noch nicht abgeschlossen ist und die Protagonisten den ein oder anderen Weg weiterhin zurücklegen werden.

Leider sind aber alle Karten geknickt, weshalb sie als Poster für die Wand weniger gut geeignet sind, da das einfach nicht schön anzusehen ist. Zum Ansehen gut zum Hinhängen leider nicht so gut. Darüber hinaus fehlen mir einfach auch ein paar erläuternde Worte zu jeder der einzelnen Karten oder wenigstens allgemein einige Worte zur Entstehung dieser komplexen Welt oder zum Schöpfungsprozess durch den Autor George R.R. Martin. Mit dem Kauf erhält man also wirklich nur insgesamt 12 Karten und das war’s, weshalb ich den Preis von knapp 40 Euro deutlich überzogen finde, trotz der guten Verarbeitung.

Alles in allem erhält man aber immerhin eine schöne Momentaufnahme, die mit einer fabelhaften Kolorierung, einer vernünftigen Gestaltung und Verarbeitung sowie einer Großzahl an liebevollen Details von sich überzeugen kann.

Fazit zu Die Länder von Eis und Feuer von George R.R. Martin

Eine sehr liebevoll gestaltete Kartensammlung, eine tolle Ergänzung für jeden Fan von George R.R. Martins Game of Thrones und eine fantastische Geschenkidee. Eine absolute Kaufempfehlung für Fans!

The Breakdown

Eine sehr liebevoll gestaltete Kartensammlung, eine tolle Ergänzung für jeden Fan von George R.R. Martins Game of Thrones und eine fantastische Geschenkidee. Eine absolute Kaufempfehlung für Fans!
Gestaltung
Verarbeitung
Preis-/Leistungsverhältnis
Pros
- 12 verschiedene Karten
- Ansehnlich coloriert
- Viel Liebe zum Detail
Cons
- Preis
- Karten werden geknickt geliefert

Weiteres

Die Länder von Eis und Feuer von George R.R. Martin

Autor: George R.R. Martin
Übersetzung:
Verlag: Penhaligon
Genre: Fantasy/Kartensammlung
Preis: 39,99 € [Buch] | – € [Taschenbuch] | ISBN-13: 978-3764531706
Einband, Umfang: Gebundenes Buch/Pappband
Erscheinungsdatum: 26. September 2016
Reihe:
Kaufen/Weitere Infos zum Buch: Amazon* | Penhaligon Verlag | Detailseite auf Book Walk | Stadtbibliothek Köln

Über den Autor George R.R. Martin

George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.

Weitere Rezensionen zu Die Länder von Eis und Feuer findet ihr hier:

Quellenangaben

Der Klappentext und das Buchcover zum Buch Die Länder von Eis und Feuer von George R.R. Martin stammen vom Penhaligon Verlag.
Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diesen Link erhalte ich eine kleine Provision vom Kaufpreis. Der Preis für euch bleibt dadurch unverändert!

The Breakdown

Eine sehr liebevoll gestaltete Kartensammlung, eine tolle Ergänzung für jeden Fan von George R.R. Martins Game of Thrones und eine fantastische Geschenkidee. Eine absolute Kaufempfehlung für Fans!
Gestaltung
Verarbeitung
Preis-/Leistungsverhältnis
Pros
- 12 verschiedene Karten
- Ansehnlich coloriert
- Viel Liebe zum Detail
Cons
- Preis
- Karten werden geknickt geliefert
Previous Book Haul // Meine neuen Bücher zu Weihnachten 2016
Next Rezension // Red Rising von Pierce Brown
  • _bookdream_

    Oh wow, so ein Schmuckstück 😍 ist bestimmt sehr praktisch, wenn man einfach beim Lesen nachschlagen kann, wo sich der Charakter gerade befindet und wie die Umgebung aussieht! 🙈

  • Miss Foxy Reads

    Erstmal lieben Dank fürs Verlinken, Philip. Ich finde es wirklich genial, wie ähnlich Jessies, deine und meine Meinung sich sind. Besonders ein paar mehr Erklärungen habe ich mir auch gewünscht. Mir hätte da tatsächlich schon gereicht, wenn die Karten mehr beschriftet gewesen wären oder Ergänzend ein paar kleine Grafiken dabei wären. So bringt das ganze wirklich nur was, wenn man eh grade schaut oder liest und ein bisschen was nach verfolgen will. Dafür sind 40€ aber zu viel. Ich habe allerdings mal im Internet eine ziemlich coole interaktive Karte gefunden. Die ist dafür fast noch besser.

    Liebst,
    Jule