Verlagsvorschau // Piper Science Fiction Frühjahrsprogramm 2016


Verlagsvorschau Piper Science Fiction Frühjahr 2016

Am vergangenen Freitag habe ich euch bereits den ersten Teil des neuen Verlagsprogramms des Piper Verlags, nämlich den High Fantasy Bereich vorgestellt. Heute soll es gleich mit dem Piper Verlag weitergehen und zwar mit Teil zwei der großen Verlagsvorschauserie für das kommende Frühjahr 2016. Nachdem im vergangenen Herbst der Piper Verlag mit dem Piper Science Fiction Imprint erstmalig durchgestartet ist, geht der Verlag mit diesem Genre in eine zweite, ebenfalls sehr vielversprechende Runde. Zwar ist die Auswahl im Science Fiction Bereich deutlich kleiner als im High Fantasy Genre bspw. aber nichtsdestotrotz kann Piper Science Fiction mit einer überzeugenden Auswahl von vier Spitzentiteln von sich überzeugen. Mit dabei sind die Genregrößen John Sandford, James A. Sillivan, Jasper T. Scott sowie John Christopher. Für Science Fiction Fans ist auf jeden Fall mindestens eine Pflichtlektüre mit dabei. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Entdecken des Frühjahresprogramms von Piper Science Fiction.

Covergalerie der Piper Science Fiction Spitzentitel im Frühjahr 2016

John Sandford und Ctein – Das Objekt

Darum geht es: Das größte Science-Fiction-Epos seit dem internationalen Bestseller »Der Marsianer«: Es ist das Signal, auf das die Welt seit Beginn der Weltraumforschung wartet – in der Nähe des Saturns ist ein künstliches, unbekanntes Objekt gesichtet worden. Ein amerikanisches Team bricht sofort zu dem fernen Planeten auf. Doch alles auf der Reise geht schief, und noch bevor sie den Saturn erreichen, erkennen die Astronauten, dass es nahezu unmöglich sein wird, zur Erde zurückzukehren. Und auch auf zwei weitere Dinge sind sie nicht vorbereitet: auf das, was sie in dem geheimnisvollen, kilometergroßen Objekt finden. Und auf ein skrupelloses, konkurrierendes Team, das ebenfalls als erstes am Ziel sein will. Bald geht es nicht mehr nur darum, die größte Entdeckung der Menschheitsgeschichte zu bewahren. Sondern ums blanke Überleben … »Das Objekt« ist ein unnachahmlich spannender und cooler Trip in die Tiefen des Universums.
Erscheint am: 17.03.2016
Weiterführende Links: Verlagshomepage

James A. Sullivan – Chrysaor

Darum geht es: Epische Science Fiction vom Co-Autor der »Elfen« James A. Sullivan: Es ist eine Ära des technischen Niedergangs. Die Menschen haben das Sonnensystem besiedelt, doch Misstrauen und Kriege beherrschen weite Teile der Galaxis. Da werden auf dem Planeten Chrysaor die Überreste einer uralten außerirdischen Kultur entdeckt – eine Station unter der Erde, voller rätselhafter Maschinen. Der Fund weckt die Hoffnung auf neuen technologischen Fortschritt. Doch als die Entdeckung bekannt wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Denn während man die Artefakte zu entschlüsseln versucht, rüsten die Bewohner des Uranos-Systems zum Angriff. Sie haben es ebenfalls auf den Fund abgesehen. Um eine galaktische Katastrophe zu verhindern, muss der Pilot Chris das Geheimnis der fremdartigen Technologie ergründen, bevor die Uranosier sich ihrer bemächtigen können. Und dabei stößt Chris auf eine ungeahnte Wahrheit, die das menschliche Verständnis des Universums vollständig verändert …
Erscheint am: 17.03.2016
Weiterführende Links: Verlagshomepage

Jasper T. Scott – Dark Space. Die Menschheit ist verloren

Darum geht es: Mit »Dark Space« erschuf der kanadische Shootingstar Jasper T. Scott eine der erfolgreichsten Science-Fiction-Serien unserer Zeit: Die Menschheit ist verloren. Zehn Jahre zuvor eroberten die Sythianer das Sonnensystem. Ihr Ziel: menschliches Leben vollständig zu vernichten. Die letzten Überlebenden zogen sich in den Dunklen Raum zurück, einen isolierten Teil der Galaxis, der einst als Gefängnis und nun als Zufluchtsort dient. Hier bekommt der Söldner Ethan Ortane einen finsteren Auftrag. Er soll das gewaltige Sternenschiff Valiant infiltrieren, das die Tore zum Dunklen Raum bewacht und die Menschheit vor den feindlichen Sythianern schützt. Bald entdeckt Ethan, dass seine Mission zu einem epischen Sternenkrieg führen wird. Und er muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht: auf der der Menschen oder der Gerechtigkeit …
Erscheint am: 01.04.2016
Weiterführende Links: Verlagshomepage

John Christopher – Tripods. Die dreibeinigen Herrscher

Darum geht es: Die Welt wird von den Tripods kontrolliert – riesigen, metallischen Maschinen, die wie aus dem Nichts auf der Erde auftauchten und die Bevölkerung unterwarfen. Die meisten Menschen sind ihren Herrschern inzwischen treu ergeben. Doch Will ist nicht wie die anderen: Er wehrt sich gegen die geheimnisvollen Invasoren und schließt sich einer Gruppe von Widerständlern an. Gemeinsam mit den letzten freien Menschen setzt er alles daran, die Herrschaft der Tripods zu beenden … In Buch und Film begeistert die Kultserie von John Christopher bis heute Fans auf der ganzen Welt. Dieser Band vereint erstmals alle vier Originalromane, einschließlich des kaum bekannten Prequels über die Vorgeschichte der Invasion.
Erscheint am: 01.04.2016
Weiterführende Links: Verlagshomepage

 

Die komplette Vorschau vom Piper Verlag für die Genre Science-Fiction und Fantasy könnt ihr euch hier ansehen. Alle Bilder und Klappentextbeschreibungen stammen vom Piper Verlag.

Welche Bücher aus dem Piper Science Fiction Programm müsst ihr auf jeden Fall lesen und wieso?

  • Anabelle [Stehlblueten]

    Ich muss definitiv mal mehr Sci Fi lesen. Dachte ich mir jetzt schon so oft, aber irgendwie hat mich bisher nichts so richtig überzeugen können. Vielleicht gucke ich mir eins von denen mal genauer an. 🙂

    Liebe Grüße
    Anabelle