Urlaub // Delphin DeLuxe Resort (Alanya)


Delphin DeLuxe Resort Türkei

Anfang Juni war ich endlich einmal wieder im Sommerurlaub und zwar mit meiner Freundin. Es hat uns durch ein Angebot von Lidl Reisen dieses Mal an die Türkische Riviera verschlagen, genauer gesagt in das Delphin Deluxe Hotel. Meine Eindrücke schildere ich euch nun im Folgenden ausführlich. Natürlich könnt ihr auch anhand der vielen Bilder ordentlich Fernweh bekommen. Mein Bericht zu einem wirklich tollen Urlaub in einem unschlagbaren Hotel.

Hotel allgemein:
Das Delphin Deluxe Resort Hotel gehört zu der Delphin Hotel Kette, welche aktuell aus sechs Hotels, alle an der türkischen Riviera gelegen, gehört. Dieses Hotel besticht durch seine ungewöhnliche aber sehr ansehnliche Hotelfarbe, einer sehr großen Hotellobby und seinen vielen wohnlich eingerichteten Zimmern.
Neben einem üppigen All-Inclusive Angebot,w as sich vor allem bei der hervorragenden Essenasauswahl widerspiegelt, kann das Hotel mit seinen vielen unterschiedlichen Restaurants, Pools und Bars punkten. Darüber hinaus gibt es zudem noch ksotenloses WLAN in der Lobby und den Hotelzimmern und der Wellnessbereich (umfasst Sauna und Dampfbad) ist ebenfalls inklusive. Dieses Hotel lässt insgesamt eigentlich keine Wünsche offen!

Delphin DeLuxe Resort Türkei

Lage und Umgebung:
Das Delphin Deluxe Resort befindet sich rund 1,5-2 Stunden vom Flughafen in Antalya entfernt. Zwar ist die Anreise also etwas länger, was aber, wenn man sich vorab über die Lage des Hotels informiert hat, nicht verwundern sollte.


In der näheren Umgebung des Hotels befinden sich hauptsächlich andere Hotels und nur ein kleinerer Basar in etwa 20 minütiger Entfernung (zu Fuß), bei welchem die Verkäufer allerdings mehr als aufdringlich sind.
Vorteil dieser Lage für das Hotel ist aber auf jeden Fall die Ruhe. Man hört weder die Hauptstraße noch irgendwelchen Fluglärm, weshalb das Delphin Deluxe Resort absolut gut zum Entspannen geeignet ist.

Der hoteleigene Strand ist ist innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Es gibt keine Unterführungen, die bei anderen Hotels in dieser Gegend typisch sind, zu überwinden, da das Hotel direkt am Meer gelegen ist. Alles wichtige ist in diesem Hotel vorhanden und sehr schnell erreichbar.
Zwar sind die Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung eher schlecht. Dafür bietet das Hotel aber mehrmals am Tag kostenlose Shuttlebusse nach Side und Alanya an, welche man durchaus einmal in Anspruch nehmen kann, wenn man dem ruhigen Hotel einmal entfliehen möchte.

Service:
Gleich zu Beginn unseres Aufenthalts sind meiner Freundin und mir die sehr guten Fremdsprachenkenntnisse des Hotelpersonals positiv aufgefallen. An der Rezeption wurden wir sehr freundlich von den Mitarbeitern mit einem kleinen Willkommensgetränk und guten Deutschkenntnissen emfangen.
Dieser positive Eindruck bestätigte sich dann auch bei dem Servicepersonal im Restaurant.
Man wurde jederzeit sehr freundlich behandelt und nahezu rundum umsorgt. Sei es, dass sich ein Kellner die Bestellung vom Vortag gemerkt hat und diese am darauffolgenden Tag dann gleich angeboten hat oder der Service am Pool, bei welchem man jederzeit mit frischen neuen Getränken versorgt wurde.
Ein absolut hervorrangendes Service-Angebot, dass in diesem Hotel geboten wird.

Gastronomie:

Delphin DeLuxe Resort TürkeiDas Delphin Deluxe Resort glänzt bei seinem gastronomischen Angebot. Das Hotel hat nicht nur ein Hauptrestaurant sondern noch sieben a la Carte Restaurants, die allerdings sehr schnell ausgebucht sind. Darüber hinaus gibt es über die ganze Hotelanlage verteilt noch zahlreiche Bars, damit man zu keiner Tageszeit irgendetwas vermissen muss. Sei es nun ein leckerer Cocktail, ein Kaffee oder ein Snack für zwischendurch.
Die Auswahl der gebotenen Speisen und Getränke ist absolut überwältigend.
Die Köche des Hotels sind absolute Spitze. Das Speisenangebot im Hauptrestaurant wechselte bzw. variierte täglich und wurde durch besondere Themenabende noch zusätzlich ergänzt. Es war einfach für jeden etwas dabei. Seien es Nudeln und Pommes für die kleinen Gäste, ausgefallene Süßigkeiten und Salate oder frisch Gegrilltes. Für jeden Gast war etwas dabei. Ein hervorragendes Angebot.

Delphin DeLuxe Resort Türkei
 Delphin DeLuxe Resort Türkei
Delphin DeLuxe Resort Türkei
Delphin DeLuxe Resort Türkei

Sport, Unterhaltung und Pool:
Das Delphin Deluxe Resort hat nicht nur einen Pool, sondern gleich mehrere. Einen, an dem das Animationsteam zu finden ist und tagsüber Programm ist, einen Ruhepool, einen Rutschenpark, einen Indoorpool und zwei weitere kleine Pools. Jeder Gast findet also dort, wo er liegen möchte, ausreichenden Platz geboten. Die Pools sind dazu noch in einem sehr guten und gepflegten Zustand, an dem es überhaupt nichts auszusetzen hat.

Ruhepool Delphin DeLuxe Resort TürkeiDer Strand hingegen hat mir absolut nicht gefallen. Zwar steht in der Beschreibung, dass es kein Sandstrand ist, sondern Kiesstrand. Allerdings habe ich nicht damit gerechnet, dass es sich dabei um Steine hat, wodurch der Zugang vom Strand ins Meer sehr erschwert wird. Allerdings hat das Hotel dafür einen Steg angelegt, von welchem man problemlos ins Meer gelangen kann, weshalb letztendlich der Strand an sich dann trotz der vielen Steine nicht als Problem bewahrheitet.
Das Animationsprogramm haben wir zwar nur kaum wahrgenommen. Nichtsdestotrotz wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Sei es nun Volley- oder Wasserball oder ein abwechslungsreiches Programm am Abend. Auch hier bietet das Hotel, wenn man es denn annehmen möchte, ein sehr abwechslungsreiches Programm für jung und alt.

Zimmer:
Die Zimmer sind insgesamt schlicht aber durchaus wohnlich und gemütlich eingerichtet. Neben einem kostenlosen Safe steht in dem Zimmer ein Flachbildfernseher mit einer guten Auswahl an Programmen (auch deutschen), eine Klimaanlage und eine Minibar, die kostenlos verwendet werden kann, zur Verfügung.
Die Zimmer wurden täglich gut gereinigt, nur wurde, trotz recht viel Trinkgeld, auf besondere Handtuchskulpturen verzichtet. Der Balkon hingegen ist etwas zu klein geraten, trotzdem hatten wir mit zwei Personen noch ausreichend Platz.
Alles in allem waren die Zimmer gut, doch hätte ich mir im Kleiderschrank ein paar Ablagefächer und nicht nur Kleiderbügel gewünscht.

Tipps:
OTürkischer Basar in Antalyabwohl wir im Juni in der Türkei gewesen sind, hatten wir an zwei Tagen Regen und Gewitter, womit wir, bei rund 300 Sonnentagen im Jahr, nicht gerechnet haben. Ansonsten war das Wetter aber durchaus gut und immer rund 25-30 Grad Celsius im Schatten. Das Meer hatte zu unserer Besuchszeit rund 23 Grad Celcius Wassertemperatur. Für eine Abkühlung also durchaus geeignet.

Abschließend möchte ich euch noch kurz ein paar Tipps zum Ausflugsprogramm geben. Wir haben während unseres Aufenthalts ein Wellnessangebot im Hotel wahrgenommen, was absolut zu empfehlen ist.
Darüber hinaus haben wir den Trip „Antalya zu Lande und Meer“ und „Alanya Exklusive“ gebucht. Den Trip nach Antalya kann ich absolut NICHT empfehlen. Das Ganze ist eine reine Verkaufsveranstaltung. Zunächst wird man mit dem Reisebus zu einer Goldfabrik gefahren, wo man dann für viel Geld teuren Schmuck kaufen kann. Dann ging es zu einer langweiligen Bootsfahrt ohne Ansagen. Man wusste überhaupt nicht, was man denn überhaupt gesehen hat. Das anschließende Mittagessen war mehr als dürftig und die zum Abschluss frei zur Verfügung stehende Zeit zum Shoppen war viel zu kurz. Ich rate hiervon absolut ab!Türkischer Markt in Alanya

Burg von Alanya Türkei„Alanya Exklusive“ kann ich hingegen absolut empfehlen. Man wird mit einem Bus, bei welchem man die Fenster wegklappen kann, durch die Stadt gefahren, um während der Fahrt auch Fotos machen zu können. Zu Beginn der Tour besucht man als Gruppe die historische Burg der Stadt, von welcher man einen ausgesprochen tollen Ausblick über die Stadt hat. Im Anschluss gab es eine Mittagspause mit gutem Essen und einer schönen Lage direkt in einem Tal über einem Fluss. Danach folgte eine Besichtigung einer interessanten Tropfsteinhöhle gefolgt von einer moderierten Bootstour. Zum Abschluss hatte man dann noch Zeit, um in der Stadt zu shoppen bevor es dann zum Abend zurück ins Hotel ging. Dies war ein wirklich schöner Ausflug!

Das war dann also endlich mal wieder ein ausführlicher Bericht eines wirklich tollen Urlaubs. Hab ich mit den Bildern und der Schilderung für ordentlich Fernweh sorgen können? Wart ihr schon einmal in der Türkei im Urlaub oder sogar schon einmal im selben Hotel? Was sind eure Erfahrungen, Anregungen oder Ausflugtipps?