[Montagsfrage] Autor oder Autorin? Von wem lest ihr mehr Bücher?


Die Bloggerin Nina von LIBROMANIE möchte jede Woche eine neue Frage im Rahmen ihrer MONTAGSFRAGE von allen potenziellen Teilnehmern beantwortet haben. Jeder kann mitmachen und mit seinen Antworten andere Leser inspirieren, anregen oder unterhalten. Schaut einfach einmal vorbei.
Und darum geht es in dieser Woche:

Autor oder Autorin? Von wem lest ihr mehr Bücher?

Aufteilung nach Geschlechtern.
83% männliche Autoren
Mir gefällt diese Montagsfrage einmal wieder ausgesprochen gut. Es ist immer interessant zu beobachten, wie unterschiedlich der Anteil der männlichen und weiblichen Autoren in den heimischen Bücherregalen gestreut ist. So ist meine Vermutung, dass Frauen häufiger Bücher von weiblichen Autoren in ihrem Regal stehen haben und auch lesen während bei Männern das genaue Gegenteil der Fall ist. 
Ohne das jetzt verallgemeinern zu wollen, so bestätigen zumindest die Blogger Nina (LIBROMANIE), Petra (Die Liebe zu Büchern), Annalena (Ann Rose Style), Sebastian (Bücher Monster) oder ich selbst auch in den jeweiligen Beiträgen, dass dies zumindest dort zutrifft.
Scheint wohl z.B. daran zu liegen, dass Frauen öfter zur Liebesgeschichte (vorwiegend weibliche Autoren) greifen als Männer, während wir Männer statt zur Liebesgeschichte eher zum Fantasy-Roman (vorwiegend männliche Autoren) greifen.
Täusche ich mich oder könnt ihr das bestätigen? Von welchem Geschlecht lest ihr mehr Romane?
  • www.lesemomente.net

    Bei mir ist das total ausgeglichen. Ich glaube, das liegt auch an den Genre, die man liest. Meine Jugendbücher wurden eher von Frauen geschrieben, Fantasy und Thriller meist eher von Männern.