Rezension // Star Wars: The Old Republic – Revan (Drew Karpyshyn)


Revan ist der Name des Jedi, der Coruscant verließ, um die Mandalorianer zurückzuschlagen. Doch er kehrte als ein Scherge der Dunklen Seite zurück, mit dem Ziel, die Republik zu zerstören. Dem Jedi-Rat gelang es, Revans Gedächtnis zu löschen und ihm sein Leben als Jedi zurückzugeben. Doch die wenigen Erinnerungen peinigen Revan und er kommt einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur.

Meine Meinung zu Star Wars: The Old Republic 3 – Revan

Star Wars The Old Republic: Revan von Drew Karpyshyn ist eines von mehreren Star Wars Romanen, die begleitend zu den erfolgreichen und gleichnamigen Star Wars Computer-Rollenspielen Star Wars The Old Republic erschienen sind und einige der dort dargestellten Handlungen begleiten und erweitern.
So beschäftigt sich dieser Roman, Revan, mit dem gleichnamigen abtrünnigen Jedi-Ritter, welcher mithilfe von Gedächtnismanipulation zurück zur hellen Seite der Macht geführt werden konnte.
Ohne Erinnerungen, aber von unheimlichen Alpträumen verfolgt, begibt sich Revan auf die Suche nach den Ursprüngen seiner Träume um diesen auf den Grund zu gehen und zu lüften.
Bei seiner Suche begegnet er zahlreichen Gegnern, wird in mitreißende Gefechte verwickelt und kann bei seinen Reisen viele Geheimnisse seiner Vergangenheit lüften. Ob er sein Ziel erreichen wird, erfahrt ihr in diesem packenden Roman.
Drew Karpyshyn schafft es mit diesem Roman, das von mir sehr geliebte Star Wars Universum einzufangen und die mitreißende Atmosphäre widerzugeben. Von Beginn an fällt der sehr angenehme Schreibstil positiv auf, was den Einstieg in die Handlung erleichtert. So kann man sich gut in die Charaktere hineinversetzen, ihre Beweggründe verstehen und mitfiebern. Die Handlung entwickelt sich kontinuierlich weiter, hat überzeugende Schwerpunkte und ein angestrebtes Ziel vor Augen, was in einem spannenden Finale gipfelt, welcher mich leider nicht gänzlich überzeugen konnte.
Darüber hinaus baut das Buch auf den Computerspielen auf, weshalb ich einige geschilderte Tatsachen nicht nachvollziehen konnte, da ich die Spiele nicht gespielt habe und sich mir deshalb einige Wissenslücken aufgezeigt haben.
Alles in allem gefiel mir dieser Star Wars Roman von Drew Karpyshyn aber dennoch sehr gut. Die Charaktere waren authentisch, die Handlung nachvollziehbar und logisch und das tolle Star Wars Feeling konnte mich mitreißen. Leider war der Umfang aber etwas zu kurz wodurch ein paar Schilderungen etwas zu oberflächlich geblieben sind.

 Fazit zu Star Wars: The Old Republic 3 – Revan

Trotz kleinerer Schwächen konnte mich Revan insgesamt von sich überzeugen, weshalb ich mir eine Fortsetzung gewünscht hätte. Diese ist bisher aber leider ausgeblieben. Fans der Computerspiele und des Star Wars Universums werden an diesem Roman aber auf jeden Fall ihre Freude haben weshalb ich es durchaus empfehlen möchte.

 Gesamtpunkte: 4/5
Inhalt/Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Detailverliebtheit/Komplexität: 3/5
Cover: 4/5

Weiteres zu Star Wars: The Old Republic 3 – Revan

Star Wars: The Old Republic 3 - Revan
Titel: Star Wars: The Old Republic 3 – Revan
Autor: Drew Karpyshyn
Verlag: Panini Books
Erscheinungsdatum: 12.03.2012
ISBN: 978-3862788507
Preis: 12,95 Euro
Format & Umfang: 320 Seiten, broschiert
Reihe: 3/4
Wertung: 4/5 Punkte
Kaufen bei:

Der Klappentext und das Buchcover stammen vom Panini Verlag.Vielen herzlichen Dank für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

  • Schneeflöckchen

    Hallo 🙂
    ich folge deinen Blog schon auf Facebook und nun habe ich auch einen Blog und bin hier auch direkt Leserin geworden 🙂 Vielleicht willst du mich auch besuchen? Ich würde mich freuen ♥
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    Liebe Grüße