[Kino-Trailer] Die Kinohighlights 2014 – Januar


Zum letzten Mal in diesem Jahr präsentiere ich euch die große Trailervorschau für den kommenden Monat. Leider dieses Mal etwas verspätet. Heute präsentiere ich euch einige Highlights des kommenden Januar 2014, u.a. mit dem großen Oscar-Favoriten 12 Years a Slave oder The Wolf of Wall Street. Ich wünsche euch viel Spaß beim Trailer ansehen. Auf welchen Film freut ihr euch am meisten?


Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
Kinostart: 01.01.2014
Besetzung: Ben Stiller, Kristen Wiig, Shirley MacLaine
Bewertung: The Secret Life of Walter Mitty (2013) on IMDb

12 Years a Slave
Kinostart: 16.01.2014
Besetzung: Chiwetel Ejiofor, Michael Fassbender, Benedict Cumberbatch
Bewertung:  12 Years a Slave (2013) on IMDb

The Wolf of Wall Street
Kinostart: 16.01.2014
Besetzung: Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Margot Robbie
Bewertung:  The Wolf of Wall Street (2013) on IMDb




Homefront
Kinostart: 23.01.2014
Besetzung: Jason Statham, James Franco, Winona Ryder
Bewertung:  Homefront (2013) on IMDb

47 Ronin
Kinostart: 30.01.2015
Besetzung: Keanu Reeves, Hiroyuki Sanada, Kô Shibasaki
Bewertung:  47 Ronin (2013) on IMDb

Anchorman 2: Die Legende kehrt zurück
Kinostart: 30.01.2014
Besetzung: Will Ferrell, Steve Carell, Paul Rudd
Bewertung:  Anchorman 2: The Legend Continues (2013) on IMDb

Mein Rückblick – Dezember 2013:
Sonderlich viel war im Dezember ja leider nicht in den Kinos zu sehen, wo ich gedacht habe, den Film muss ich unbedingt sehen. Lediglich der zweite Teil der Hobbit Trilogie war ein absoluter Kino-Pflichtbesuch. Ich muss sagen, dass es mir der Film echt angetan hat. Während der erste Film (An unexpected journey) eher eine längere Einführung in die Thematik gewesen ist, die an der einen oder anderen Stelle etwas zu langatmig gewesen ist, hat mich dieser Film voll in seinen Bann gezogen. Überzeugen konnte der Film vor allem durch die zahlreichen mitreißenden Kampfszenen. Besonders gut haben mir auch die hinzugefügten Szenen und Charaktere gefallen, vor allem finde ich Tauriel sehr toll und eine nette Erweiterung. Leider gehen mir abe einige Szenen zu schnell vonstatten, der Film wirkt manchmal zu hektisch und weniger CGI wäre hier mehr gewesen. Zwar ist dieser Film wirklich toll anzusehen und bildgewaltig, nur hätte ich mir mehr Naturaufnahmen und weniger Filmstudio gewünscht. Auf jeden Fall kann ich diesen Film uneingeschränkt empfehlen.


Worauf freut ihr euch am meisten im Januar und wie hat euch der zweite Hobbit-Film gefallen?

Bild „Vorhang auf“: © Rainer Sturm  / pixelio.de

Bild „Video Filmchen“: © Gerd Altmann  / pixelio.de

Previous Blogger-Flashmob zur Veröffentlichung von "Düstere Schatten - Darian & Victoria #2" von Stefanie Hasse
Next [Rezension] Der Bilderwächter (Monika Feth)
  • Ich würde am liebsten die ersten drei sehen, aber das gibt mein Geldbeutel nicht her XD Auf jeden Fall werde ich mir die Filme merken. Egal wie lange es dauert, ich werde sie mir anschauen!

    • Ja da muss ich dir rechtgeben, der gute alte Geldbeutel ist da wie immer das Problem^^
      Ich will vor allem The Wolf of Wall Street sehen. Hab gestern erst wieder den Trailer im Kino gesehen, man, freue ich mich auf diesen Film ♥

  • Kathrin

    Den zweiten Hobbit-Teil fand ich auch großartig. In dem von uns besuchten Kino wurde er ohne Pause gezeigt, aber dennoch kamen mir die rund 3 Stunden wie lediglich 1 Stunde vor und ich hätte am liebsten gleich den noch nicht existierenden dritten Teil angesehen.

    „The Wolf of Wall Street“ und „12 Years a Slave“ stehen ebenfalls auf meiner Kinoliste. Momentan lese ich zu letzterem auch die Buchvorlage. Bisher ist diese allerdings recht faktenlastig – ich hoffe, das ändert sich noch oder dass der Film etwas packender gestaltet wurde.

    Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr wünscht dir
    Kathrin

    • Bei uns lief der Film auch ohne Pause. Die hätte ich auch unnötig gefunden!
      Ich wäre am liebstena uch gleich sitzengeblieben um auf Teil 3 zu warten, vor allem nach so einem miesen Cliffhanger 😀 Umso mehr freue ich mich also auch auf die Fortsetzung, die denke ich sehr überragend werden wird!

      Die Buchvorlage würde ich auch gerne lesen, da der Trailer shcon sehr vielversprechend ist.

      Gestern habe ich übrigens „Der Medicus“ gesehen und jetzt bin ich auch heiß auf die Buchvorlage. Toller Film, wenn auch etwas zu langatmig zum Schluss. Naja^^

      Guten Rutsch und guten Start ins neue Jahr 🙂
      Können uns ja spätestens in einem Jahr mal zum 3. Hobbit-Film austauschen 🙂

      Liebe Grüße
      Philip

  • Sandra Pusteblume

    Lustig, ich liebe An unexspected journey (habs gestern zum vierten Mal gesehen was bei mir echt eine Seltenheit darstellt) und fand the Desolation of Smaug sooo unbefriedigend. Die Bilder waren toll und Smaug an sich war super animiert. Aber mich hat die Geschichte so gestört – das hat sich gezogen wie Kaugummi! Völlig unverständlich war für mich, naja, die Zwerge reisen ja *ACHTUNG VON JETZT AN SPOILER* nach Erebor um sich ihr Königreich wieder zurückzuholen, und dazu brauchen sie allen Anschein nach den Arkenstein. Schön und gut, dann sind Bilbo und mittlerweile auch Thorin und die anderen drinnen, und der Stein ist sooo nah, und dann interessiert sich NIEMAND mehr dafür und alles konzentriert sich darauf, dass sie Gold einschmelzen und damit eine riesige Statue von Thor damit giessen. Die erst mal fünf Sekunden steht, und dann sprudelt das flüssige Gold aus den Augen raus. Ich weiss bis heute nicht, was das sollte … der Goldene Smaug sah zwar ganz nice ahs, aber hätte das ein Mordversuch sein sollen? Wer tötet denn einen Drachen mit heißem Metall, verdammt?

  • Ich kann dich da schon halbwegs verstehen. Der Film spaltet echt die Gemühter. Viele sind total hin und weg und andere denken dann total negativ. Klar, man kann es nicht jedem Recht machen, so ist das eben.
    Hoffen wir, dass der dritte Teil dann wieder mehr zufriedene Zuschauer findet 🙂

  • Ich fand Smaug’s Desolation auch besser als An Unexpected Journey,. Gute genug, dass ich mich auf den nächsten freue ;D fand aber den ersten Hobbit auch eher durchschnittlich.
    Der di Caprio Film hört sich nich schlecht an, imao werden die Filme in denen er mitspielt immer besser halte ihn für einen der meist unterschätzten Schauspieler überhaupt. 47 Ronin hört sich en bissle wie 300 in Japan an „Wir sind 47″…
    Aaber du hast tatsächlich keinen der Filme 2014 auf die ich mich freue aufgelistet. Die da wären:
    Divergent (versuche die Erwartung niedrig zu halten, aber wenn Kate Winslet sich für so was her gibt…)
    Vampire Academy
    The Hobbit: There and Back Again (s.oben)
    The Hunger Games – Mockingjay : Part 1 (wobei ich noch den 2er sehen muss)
    300: Rise Of An Empire
    uuund Sin City: A Dame to Kill For

    • Zum Glück werden die FIlme mit DiCaprio immer besser. Wenn ich alleine an Inception zurückdenke. Ein überragender Film!
      Mit 47Ronin hast du recht, weiß auch noch nicht ob ich mir den ansehen werde, mal gucken.

      Die Filme habe ich noch nicht aufgelistet, da diese Vorschau hier nur auf den Januar abzielt, der Rest kommt dann noch später. Keine Angst, ich hab die nicht vergessen 😉

      Catching Fire habe ich mir gestern übrigens zum zweiten Mal angesehen. Ich liebe diesen Film einfach. Wird Zeit, dass du dir den auch ansiehst 🙂

      Liebe Grüße
      Philip

    • jaha beim genaueren Ansehen der Überschrift von deinem Post macht das auch Sinn *hüpft in die nächste Ecke und schämt sich ne Runde :‘)

    • Macht ja nichts 😉 Kann den besten passieren 😛