[Rezension] Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Suzanne Collins)


Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt – oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod …

© Oetinger Verlag

Titel: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe

Autorin: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger Verlag
Erscheinungsdatum: 19.05.2010
ISBN: 978-3789132193
Preis: 18,95 Euro
Format & Umfang: 431 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Reihe: 2/3
Wertung: 5/5 Punkte

Kaufen bei:

Da mich schon der erste Teil der Tribute von Panem Trilogie begeistern konnte, war ich absolut gespannt auf die Fortsetzung und ich musste feststellen, dass dieser Teil ebenso genial ist wie der Vorgänger.

Nachdem Katniss Everdeen und Peeta die Hungerspiele gemeinsam gewonnen haben, versuchen sie nun, in ihre alten Leben zurückzufinden, was ihnen mehr schlecht als recht zu gelingen scheint. Präsident Snow sieht in Katniss durch ihre provokative Entscheidung, sich und Peeta während der letzten Hungerspiele entweder beide zu töten oder beide zu retten, eine Gefahr für die Sicherheit des Kapitols. In den Distrikten hingegen wird dieser Akt als neuer Hoffnungschimmer aufgefasst und erste Unruhen gegen das übermächtige Kapitol entstehen bis die Situation zu eskalieren droht.
Zu allem Überfluss muss Katniss auch noch zurück in die Arena und sich ein zweites Mal den Hungerspielen stellen. Wird es ihr auch dieses Mal wieder gelingen, zu überleben?

Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe steht seinem Vorgängerroman in nichts nach. Von der ersten Seite an kann dieser Roman überzeugen und reißt den Leser mit. Vieles hat sich in Panem verändert woran Katniss und Peeta gewachsen sind. Die Gesamtsituation hat sich deutlich zugespitzt, wodurch die Spannung noch weiter gesteigert werden kann. Der Funke der Rebellion ist ansteckend, man fiebert mit den Protagonisten noch mehr mit und ist von den immer wieder auftretenden Schicksalsschlägen, mit welchen Katniss und Peeta fertig werden müssen, total erschüttert und entsetzt.

Der einfache Sprachstil, die tollen Charaktere und die mitreißende Spannung lassen den Leser nur so über die Seiten fliegen. Dieser Roman ist durchweg spannend und lässt den Leser kaum Zeit zum durchatmen, da sich viele der Ereignisse überschlagen.
Gipfeln tut der Roman in einem absolut genialen Cliffhanger, welcher den Roman mehr als gelungen abschließt und hungrig auf mehr macht.
Zwar stören mich einige Eigenschaften von Katniss zum Ende des Romans schon etwas, das tolle Buchcover und die Gesamthandlung können das aber mehr als wettmachen, wodurch ich diesen Roman nur empfehlen kann. Nur frage ich mich, ob diese Buchreihe wirklich noch als Jugendbuch angesehen werden kann?!

Alles in allem ist der zweite Teil der Tribute von Panem Trilogie absolut hervorragende Unterhaltung. Die Buchreihe hat den großen Hype um sich mehr als verdient und ist meiner Meinung nach ein absolutes Meisterwerk und sollte in jedes heimische Bücherregal gehören. Ein Must-Read für jeden Fan dystopischer Literatur. Lesen!

Über die Autorin:

Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman »Gregor und die graue Prophezeiung« den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte.

Reiheninfo:

Band 1: Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele – Rezension
Band 2: Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe
Band 3: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn

Mehr Infos zu der Buchreihe findet ihr auf der offiziellen Homepage.

Filmtrailer:

Wer diese tolle Buchreihe noch nicht zu Hause haben sollte, sollte sich jetzt den besonders presiwerten unds ehr ansehnlichen Schuber in der limitierten Auflage anschaffen. Einfach auf die Grafik klicken und mehr erfahren!

Der Klappentext und das Buchcover stammen vom Oetinger Verlag.

Previous [Statistik] Mein Monatsrückblick und Lesestatistik - August & September 2013
Next Rezension // Die Legenden der Albae. Die vergessenen Schriften (Markus Heitz)
  • Charlyne Semrau

    Eine schöne Rezi zu einem wie ich finde beeindruckenden Buch! Ich habe die Trilogie auch verschlungen weil ich sie so gut fand und ich freue mich auf den zweiten Teil im Kino!
    Liebe Grüße

  • Vielen Dank für das Lob, sowas leist man doch gerne 🙂
    Ich habe die Trilogie auch durch, die Tage wird dann auch die Rezi zu Band 3 kommen 🙂
    Ich freut mich auf jeden Fall sehr auf den Film. Der Trailer ist zumindest sehr sehr vielversprechend! 🙂