[Montagsfrage] Leseliste März 2013


Hast du dir schon überlegt, welche Bücher du im März lesen möchtest? Gibt es Neuerscheinungen, auf die du schon lange wartest?“
Es ist wieder einmal Montag was bedeutet, dass es zeit für eine neue Montagsfrage wird. Diese Aktion wird übrigens von Paperthin ausgerichtet. In dieser Woche soll es um unsere Leseliste für den März 2013 gehen, was haben wir vor zu lesen, worauf freuen wir uns am meisten.

Neuerscheinungen März 2013:

© Cover: Heyne Verlag
Ich freue mich ganz besonders auf den zweiten Teil von Markus Heitz Collector-Reihe. Nachdem mich der erste Band (Rezension) ab der zweiten Hälfte durchaus überzeugen konnte und mir viel Lesevergnügen bereitet hat, bin ich nun sehr gespannt, wie es im zweiten Teil, Collector – Operation Vade Retro, weitergeht.
Dieser Roman erscheint im Heyne Verlag am 11.03.2013. Ich freue mich schon sehr auf diesen Release.
© Cover: dtv
Darüber hinaus freue ich mich auf den Roman Breathe von Sarah Crossan, welchen ich euch in einer Bloggeraktion vor ein paar Tagen bereits vorgestellt habe. Breathe erscheint im März im dtv Verlag. Ich kann mich glücklich schätzen, da ich diesen Roman gewonnen und heute per Post erhalten habe. Ich bin sehr auf den Dystopie Roman gespannt und werde in einer Rezension sehr bald darüber berichten!

Last but not least, im März erscheint der gebundene Band zu Silo von Hugh Howey im Piper Verlag. Die ersten beiden Teile habe ich bereits gelesen und rezensiert (Teil 1, Teil 2) und ich bin insgesamt echt begeistert und sehr gespannt, wie die ganze Geschichte in dieser fiktiven und düsteren Zukunft weitergeht.
Silo wird am 12.03.2013 im Piper Verlag erscheinen. In Kürze werdet ihr hoffentlich auch meine Rezension zu diesem Roman hier im Blog nachlesen können!
Abschließend gibt es hier noch meine Leseliste für März. Folgende Bücher habe ich vor zu beenden bzw. komplett zu lesen.
Leseliste März 2013:
• Der Herr der Ringe – Die Gefährten (J. R. R. Tolkien)
• Breathe – Gefangen unter Glas (Sarah Crossan) Rezension
• Silo (Hugh Howey)
• 2052. Der neue Bericht an den Club of Rome (Jorgen Randers)
• Die Legenden der Albae – Die vergessenen Schriften Teil 4 (Markus Heitz)
• Collector – Operation Vade Retro (Markus Heitz)
• Das Lied von Eis und Feuer 06: Die Königin der Drachen (George R. R. Martin)
Was ich letztendlich alles geschafft habe und was alles neues in mein Regal gewandert ist, werdet ihr am Ende des Monats in meinem Monatsrückblick nachlesen können.
  • Smitten Kitten

    Oh man, so weit bist du schon bei Game of Thrones? Ich arbeite mich gerade durch den ersten Teil. Allerdings glaube ich, dass es auf deutsch auch mehr Bände gibt?!

  • Favola

    „Breathe“ steht weit oben auf meiner Wunschliste. Doch da ich mir vorgenommen habe, meinen SUB endlich einmal etwas zu reduzieren, möchte ich in nächster Zeit keine Bücher kaufen. Ich habe mir nun noch sechs Bücher für den März vorgenommen und hoffe, das eine oder andere noch dazwischen schieben zu können.

    lG Favola

  • Philip

    Das mit dem SuB reduzieren nehme ich mir auch jeden Monat aufs neue vor. Im Januar hat es geklappt, im Februar leider nicht. Hoffentlich klappt es im März trotz ein paar Neuzuängen trotzdem. Breathe zumindest liest sich zumindest schon einmal sehr gut und ich bin zuversichtlich, dass ich meine Leseliste einhalten werde.

    Ich kann dir zumindest Breathe bisher nur sehr empfehlen! 🙂
    Welche Bücher hast du dir vorgenommen?

    Liebe Grüße zurück 🙂

  • Philip

    Naja was heißt hier weit. Ich bin schon seit Dezember 11 an der Reihe und lese sie immer nur sporadisch, weil ich immer irgendwelche Bücher dazwischen schiebe. Wieso eigentlich? Ich weiß es auch nicht da mir die Reihe so super gut gefällt :-/ VIelleicht weil ich nicht will, dass die Reihe zu ende geht, hmm…

    Im deutschen gibt es vermutlich aus Kommerzgründen „mehr“ Bände, bzw. werden die englischen Bücher jeweils auf zwei Bücher aufgeteilt. So ist der englische erste Band „A Game of Thrones“ im deutschen auf die Bände „Die Herren von Winterfell“ und „Das Erbe von Winterfell“ aufgeteilt. Somit gibt es aktuell 10 deutsche Bücher und lediglich 5 englische. Inhaltlich sind sie aber nicht verschieden.