[Montagsfrage] Hast du einen Lieblingsverlag?


„Gibt es einen Verlag, dessen Bücher dir besonders gut gefallen?“
Ich weiß, heute ist nicht Montag sondern schon Dienstag. Nichtsdestotrotz möchte ich meine Antwort(en) zu der aktuellen Montagsfrage von Paperthin loswerden, welche sich mit unseren liebsten Verlagen beschäftigt.

Auf jeden Fall habe auch ich so meine liebsten Verlage. Diese unterscheiden sich allerdings relativ stark nach dem jeweiligen Genre. 
So bin ich, wenn es um das Fantasy-Genre geht absoluter Sympathisant der Verlage Piper, Blanvalet und Klett-Cotta (Hobbit-Presse). 
Zum Piper Verlag bin ich damals durch die Zwerge-Reihe von Markus Heitz gestoßen und dem Verlag durch die vielen Veröffentlichungen rund um Albae und Zwerge nach wie vor treu ergeben. 
Durch den aktuellen Hobbit-„Boom“ bin ich an den Klett-Cotta Verlag geraten, welcher die Herr der Ringe, den Hobbit-Roman und viele Making-Off Bücher vertreibt, welche ich zu schätzen und zu lieben gelernt habe.
Den Blanvalet Verlag mag ich vor allem für die Zwerge-Reihe von Frank Rehfeld und besonders auch wegen der Reihe das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin, welche mittlerweile bei Penhaligon erscheint.
Im Bereich Science-Fiction bevorzuge ich vor allem durch die vielen Star Wars Romane den Blanvalet Verlag, allerdings mag ich auch Romane aus dem Panini Comics Verlag und dem Heyne Verlag.
Wenn es um Jugendliteratur geht, ist vor allem der Penhaligon Verlag, der cbj und cbt Verlag zu empfehlen.
Fast nichts (okay, außer Fantasy) geht über einen packenden Thriller. Meiner Meinung nach ist man dort am allerbesten im Bastei Lübbe Verlag aufgehoben, wo z.B. in diesem Frühjahr der neue Dan Brown Roman erscheinen wird.
Ihr seht also, ich habe ein paar Verlage die ich besonders zu schätzen weiß, bin allerdings nicht auf diese Verlage fixiert sondern lese auch gern abseits des Mainstream. In diesem Beitrag habe ich mich aber nur auf die Verlage konzentriert, von welchen ich die meisten Werke im Regal stehen habe.
Wie sieht es bei euch aus? Welche Verlage bevorzugt ihr? Schreibt mir dazu einen Kommentar oder nehmt ebenfalls an der „Montagsfrage“ von Paperthin teil.

Previous [Rezension] Die Legenden der Albae: Die vergessenen Schriften Teil 3
Next Packende Neuzugänge ziehen ein
  • Romina Agus

    Hey 🙂

    ja so geht es mir auch. Fantasy an oberster Stelle ist und bleibt einfach Piper : ) Es ist wirklich eine riesen Auswahl wo man eigentlich immer was finden sollte ^^

    blanvalet ist auch einer der guten Fantasy Verlage und hat aber so seine Eigenheiten ^^ Die Fantasy Romane sind eine Klasse für sich, aber unheimlich gut ^^

    Penhaligon ist wundervoll : ) Aber da hat ja auch blanvalet die Finger drin also nicht verwunderlich.

    Lyx-Ink mag ich auch unheimlich da ich Fantasy-Romance und Historische Liebesromane auch sehr sehr gerne lese : ) Und dort findet man vor allem Nalini Singh die ich sehr für ihre Leistung schätze ^^

    LG
    Romi