[Rezension] Das Lied von Eis und Feuer 2: Das Erbe von Winterfell


Der erbitterte Kampf um den eisernen Thron in Königsmund auf dem Kontinent Westeros geht weiter. Nachdem König Robert Baratheon im Norden auf Winterfell war um seinen alten Freund Eddard „Ned“ Stark als seine (rechte) Hand zu ernennen wird es für Ned in der Hauptstadt immer problematischer. Die Verschwörungen und Machtspiele spitzen sich immer weiter zu, der König wird auf einem Jagdausflug verwundet, Lord Stark entdeckt düstere Geheimnisse der Lannisters und sicher geglaubte Verbündete scheinen doch nicht so treu zu sein wie es den Anschein macht. Auch die Nachtwache mit dem Bastardsohn Lord Schnee wird mit ungeahnten Gefahren konfrontiert während sich bei den Dothraki auf dem Nachbarkontinent eine für Westeros gefährliche Entwicklung auftut.

George R. R. Martin knüpft im zweiten Teil des englischen Originals „A Game of Thrones“, im deutschen „Das Erbe von Winterfell“ natlos an die Geschehnisse des ersten Teils an, ist ja auch irgendwo logisch. Die Geschichte bleibt weiterhin absolut spannend und die sehr detaillierten Ereignisse und Konflikte zwischen den einzelnen Herrschaftsfamilien in Westeros, aber auch die Entwicklung von Daenerys Targaryen oder „Lord“ John Schnee sind äußerst mitreißend. Martin gelingt es bemerkenswert gut, mich immer wieder aufs neue mit unerwarteten Handlungsentwicklungen zu überraschen, was schlussendlich in einem absolut packenden Finale des ersten Romans gipfelt. Ich für meinen Teil kann es zumindest kaum erwarten, die nächsten Romane in die Hände zu bekommen. Die ersten beiden deutschen Romane hab ich geradezu verschlungen. Sie haben einen bleibenden sehr positiven Eindruck bei mir hinterlassen und George R. R. Martin zu einem meiner absoluten Lieblingsautoren gemacht. Wenn die weiteren Romane ebenfalls so spannend bleiben wird die Fantasy Saga „Das Lied von Eis und Feuer“ (engl. Original A Song of Ice and Fire) eine der besten Sagen aller Zeiten.  
Zusatzinfo: Die Romanreihe von George R. R. Martin wurde von HBO ins Auge gefasst und als Serienformat ins Fernsehen gebracht. Die erste Staffel lief bereits im Free TV auf RTL II in Deutschland und umfasste den englischen Roman A Game of Thrones bzw. die beiden deutschen Romane Die Herren von Winterfell und Das Erbe von Winterfell. Die zweite Staffel ging am gestrigen Sonntag, 03.06.2012 in Amerika auf HBO zu Ende und umfasste den Roman A Clash of Kings. Wie bereits mitgeteilt wurde, wird es mindestens eine dritte Staffel geben, welche offiziell bestellt wurde. Wenn die Einschaltquoten weiter stabil bleiben, dürfte weiteren Staffeln nichts im weg stehen. Die zweite Staffel ist in Deutschland aktuell auf den neuen Pay-TV Sender Sky Atlantic HD zu sehen. Im Free TV dürfte damit nicht vor nächstem Frühling gerechnet werden. Wer die erste Staffel noch nicht kennt oder sie einfach noch einmal genießen möchte, der wird u.a. auf amazon.de fündig.  

Reiheninfo:

Vorgeschichte: Der Heckenritter von Westeros. Das Urteil der Sieben (Weitere Romane zu Dunk & Ei sind geplant) Rezension
Band 1: Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herren von Winterfell Rezension
Band 2: Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell Rezension
Band 3: Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der sieben Königreiche Rezension
Band 4: Das Lied von Eis und Feuer 04: Die Saat des goldenen Löwen Rezension

Band 5: Das Lied von Eis und Feuer 05: Sturm der Schwerter Rezension
Band 6: Das Lied von Eis und Feuer 06: Die Königin der Drachen Rezension
Band 7: Das Lied von Eis und Feuer 07: Zeit der Krähen Rezension
Band 8: Das Lied von Eis und Feuer 08: Die dunkle Königin Rezension
Band 9: Das Lied von Eis und Feuer 09: Der Sohn des Geifen Rezension
Band 10: Das Lied von Eis und Feuer 10: Ein Tanz mit Drachen
Weitere Romane sind in Vorbereitung

Previous [Urlaubsbericht] Crowne Plaza Sahara Sands in Marsa Alam
Next *Update*: Neue Informationen zum Erscheinungsdatum von Elbensturm vonFrank Rehfeld