[Urlaubsbericht] Grand Makadi in Hurghada – Schöner Urlaub aber mit Verbesserungspotenzial


Seit langem war ich endlich mal wieder im Urlaub. Da ich bereits mit vergangenen Reisen nach Ägypten sehr gute Erfahrungen gemacht habe, hab ich mich auch dieses Mal wieder dazu entschlossen, das Land der Pharaonen zu besuchen. Zwischen dem 09.-16.06.2011 hieß es für mich endlich mal wieder ab in den Urlaub! Die Reise führte für eine Woche an das Rote Meer in die Nähe von Hurghada, nämlich nach Makadi Bay in das Grand Makadi Hotel der Red Sea Hotel Kette.
Hier nun meine ausführliche Bewertung:
Hotel:
Das Grand Makadi Hotel in Hurghada gehört zu der Hotelkette der Red Sea Hotels und hat eine sehr gute Lage im Makadi Bay, rund 30 Minuten von Flughafen Hurghada entfernt. Die Anlage macht einen super guten, gepflegten, sauberen und erstaunlich grünen Eindruck.
Die Anlage wirkt auf den ersten Eindruck sehr groß und weitläufig, aber nach spätestens einem Tag findet man sich hervorrangend zurecht. Die Lobby ist überschaubar und die Mitarbeiter können sich fast alle sehr gut auf Deutsch verständigen. Insgesamt ist im Hotel ein internationales Publikum zu Gast welches sich auch größtenteils zu benehmen weiß.
Lage:
Wie erwähnt liegt das Hotel rund 30 Minuten vom Flughafen Hurghada entfernt was meiner Meinung nach noch in einem guten Rahmen liegt.
Auch die nächst größere Stadt Hurghada liegt rund 30 Minuten vom Hotel entfernt. Diee Entfernung zum hauseigenen Strand ist minimal, in 2-4 Minuten sollte man diesen erreicht haben.
Einkaufsmöglichkeiten sind kaum im Hotel vorhanden, abgesehen von einer kleinen Shopping”meile” gibt es kaum Einkaufsmöglichkeiten.
Dafür bietet das Hotel einen kostenlosen Taxiservice nach Hurghada und wieder zurück an um ausgiebige Shoppingtouren zu unternehmen, wenn man dies denn möchte.
Die Ausflugsmöglichkeiten sind sehr gut. Es gibt wie für die Hotels üblich das gleiche Ausflugsprogramm, nach Luxor, nach Kairo, eine Schnorcheltour und vieles mehr.
Service:
Das Personal im Grand Makadi ist sehr freundlich und zuvorkommend, plaudert gerne mal mit einem auf englisch oder deutsch. Die Mentalität des Personals bzw. der Ägypter allgemein ist sehr freundlich und offenherzig und man fühlt sich gleich sehr wohl. Sowohl im Restaurant, an den Bars oder in der Lobby wird man rundum versorgt was sehr positiv auffällt. Erwähnenswert finde ich ebenfalls den tollen Service am Strand, dass sogar Getränke zu den Liegen gebracht werden, wenn man denn was kostenlos bestellt.
Auch die Zimmerreinigung fällt positiv auf, es werden zwar keine großartigen Handtuchskulpturen errichtet, aber solange die Zimmer gut gereinigt werden, recht dies aus.
Nur kam es vereinzelt vor, dass Mitarbeiter in der Mittagszeit dem Tischeabräumen nicht mehr hinterher gekommen sind und die Getränkebestellungen nicht schnell bearbeitet wurden, was aber in Stoßzeiten durchaus mal zu entschuldigen ist, wenn es nicht öfter vorkommt.
Positiv war ebenfalls, dass es einen kostenlosen Wlan Zugang gab mit dem man unbegrenzt im Internet surfen konnte. Ein sehr netter Service der nicht selbstverständlich ist.
Gastronomie:
Im Grand Makadi gab es vier verschiedene Restaurants, drei à la carte Restaurants (Italienisch, Libanesisch und Karibisch) und ein Buffett Restaurant am Strand sowie zwei Bars mit
Burgern etc. zum Mittag. Die Auswahl an verschiedenen Speisen war absolut gelungen, man konnte auch im gleichen Restaurant an verschiedenen Abenden sogar verschiedene Desserts zu sich nehmen, es glich also nicht jeder Abend dem anderen so wie es öfter vorkommen kann.
Die Speisen an sich haben auch sehr gut geschmeckt nur hätte ich mich über arabische Gerichte gefreut. Diese suchte man leider vergeblich.
Ab und zu gab es auch mal das ein oder andere dreckige Glas aber im großen und ganzen war auch die Sauberkeit in Ordnung. Die Atmosphäre in den à la carte Restaurant war ebenfalls sehr gut, z.T. gab es auch Live-Music in den Restaurant. Eine gelungene und nette Abwechslung.
Sport & Unterhaltung:
Der Pool ist sehr großflächig angelegt. Leider konnte man nie wirklich ausgibig schwimmen, am Rand wurde ein künstiches Riff angelegt, was ganz schick aussieht aber Platz wegnimmt und durch den geringen Chlorgehalt im Wasser bildeten sich vermehrt Algen auf den Steinen die auch im Pool rumschwammen. Leider war der Pool deshalb insgesamt nicht ganz so sauber und schön.
Am Strand gab es ausreichend liegen, Matten und Handtücher waren Inklusive. Für Sonnen- und Windschutz wurde ebenfalls gesorgt.
Leider benötigte man für das betreten des Meeres wenn vorhanden Schuhe, da direkt an der Küste ein abgestorbenes Riff liegt mit vielen Vertiefungen und des öfteren Seeigeln darin. Man musste also sehr aufpassen, wohin man tritt um sich nicht zu verletzen.
Wenn man dieses Hinternis überwunden hat fand man aber nur wenige Schritte nach dem Strand ein wunderschönes und intaktes Riff vor mit dutzenden Fisch und Korallenarten. Sehr zu empfehlen!
Man sollte aber insgesamt den Zugang zum Riff erleichtern, z.B. durch Entfernen des abgestorbenen Riffs und aufschütten von Sand.
Das Sportangebot war in Ordnung, es gab wie in fast jeder Clubanlage Volleyball, Wasseraerobic und im angrenzenden Hotel Makadi Palace gab es noch einen Fußballplatz, Tennisanlagen und einen Fittness- und Kraftraum.
Das Unterhaltungsprogramm abends war in Ordnung, die Sänger sangen meistens die gleichen Lieder, am Strand gab es an einem Abend in der Woche ein BBC und zwei Mal in der Woche gibt es eine Beach Party.
Insgesamt ein akzeptables Unterhaltungs- und Sportprogramm.
Zimmer:
Die Zimmergröße war in Ordnung, der Balkon ebenfalls. Von diesem hatte man einen sehr schönen Ausblick über die grüne Hotelanlage und auf das angrenzende Meer. Es gab einen Kühlschrank und einen Fernseher mit Sattelitenempfang. Die Auswahl an deutschen Kanälen war überdurchschnittlich gut. Ebenfalls hatte das Zimmer zwei Telefone, einen Safe und eine Klimaanlage. Diese leistete allerdings nicht ganz so viel, man musste diese nachts schon durchlaufen lassen, um es erträglich zu haben und schlafen zu können.
Die Sauberkeit war insgesamt in Ordnung, die Duschen waren durch den vorhandenen Vorhang etwas zu klein aber man hält sich auch nicht wirklich im Zimmer auf außer zum schlafen, von daher waren die Zimmer absolut ok.
Tipps & Empfehlung:
Man sollte sich auf jeden Fall Schuhe für das Meer mitnehmen, um sich den Zugang zu den Schwimmmöglichkeiten zu vereinfachen. Ebenfalls empfehlenswert ist eine Taucherbrille mit Schnorchel. Ausreichend Trinkgeld sollte man sich einstecken um einen noch besseren Service von Personal zu bekommen und bevorzugt bedient zu werden. Die beste Jahreszeit ist meiner Meinung nach zwischen Frühling und Herbst wenn man nur vor hat, sich in die Sonne zu legen. In diesem Zeitraum ist die Sonnenstrahlung am intensivsten. Man sollte aber unbedingt für ausreichenden Lichtschutz sorgen und genügend trinken. Zusätzlich kann ich nur empfehlen, zwei Wochen zu fliegen, da man sich nach einer Woche erst richtig aklimatisiert hat. Dann sollte man aber auch mindestens einen Ausflug unternehmen, vorzugsweise nach Luxor. Wer diese Tipps beachtet sollte einen absolut guten Urlaub in Ägypten und im Grand Makadi haben.
Grand Makadi, Makadi Bay, Ägypten, Sonnenaufgang über dem Roten Meer
Grand Makadi, Makadi Bay, Ägypten, Sonnenaufgang über dem Roten Meer
Fazit:
Ein absolut tolles Hotel in einer tollen Lage mit klasse Service, einer überwältigenden Grünanlage und Sonnen- und Erholungsgarantie. Sehr empfehlenswert für alle Gäste eines heißen Sommers und Spaß am Schnorcheln. Insgesamt 4-4,5 von 5 Sternen.
Weiterführende Links:
(Bewertung ist an das Bewertungssystem von holidaycheck.de angelehnt wo ich eine Bewertung des Grand Makadi vorgenommen habe.)
Enhanced by Zemanta